Aram – Bibel-Lexikon

1. Sohn von Sem (1. Mo 10,22.23; 1. Chr 1,17).

2. Sohn von Kemuel, Abrahams Neffe (1. Mo 22,21).

3. Sohn von Schomer aus dem Stamm Aser (1. Chr 7,34).

4. Sohn von Hezron, dem Vater von Amminadab (Mt 1,3.4; Lk 3,33). Er wird auch Ram genannt (Ruth 4,19; 1. Chr 2,9.10).

5. Dies ist der Name für ein großes Gebiet nördlich von Arabien, nordöstlich von Palästina, östlich von Phönizien, südlich des Taurusgebirges und westlich des Tigris. Es wird allgemein angenommen, dass der Name auf das Gebiet als „Hochebene" hinweist, aber es könnte auch von Aram, dem Sohn Sems, abgeleitet sein. Das Wort kommt unübersetzt u.a. in 4. Mose 23,7 vor, wo gesagt wird, dass Bileam aus „Aram", „von den Bergen des Ostens" kam, aber sonst wird es fast immer mit Syrien oder Syrer übersetzt. So gibt es:

1. Aram-Dammesek, übersetzt mit „Syrer von Damaskus", welches die Hochebene von Damaskus einschließlich der Stadt umfasst (2. Sam 8,5).

2. Aram-Maaka, ein Gebiet östlich von Argob und Basan (1. Chr 19,6).

3. Aram-Beth-Rechob, übersetzt mit „Syrer von Beth-Rechob", ein Gebiet im Norden in der Nähe von Dan (2. Sam 10,6; vgl. Ri 18,28).

4. Aram-Zoba, übersetzt mit „Syrer von Zoba", ein Gebiet zwischen Hamat und Damaskus, das nicht endgültig definiert worden ist (2. Sam 10,6.8).

5. Aram-Naharaim bedeutet „Syrien der zwei Flüsse" (1. Mo 24,10; 5. Mo 23,5; Ri 3,8; 1. Chr 19,6) und wird mit Mesopotamien übersetzt. Die zwei Flüsse sind der Euphrat und der Tigris. Das Gebiet umfasst wohl die Hochebene, von wo aus die Flüsse in die Ebene fließen, und das Gebiet zwischen den beiden Flüssen ohne den äußersten Süden.


Kategorien

Bezirke

Ihre Nachricht