Gomorra – Bibel-Lexikon
Gomorrer

Bedeutung des Namens
Gomorra (oder Gomorrha) = Versinken

Eine der fünf Städte der Ebene (oder dem Tal Siddim), die sich gegen Kedorlaomer empörten, der sie daraufhin angriff und alles Volk mit ihrer Habe wegführte. Sie wurden von Abraham gerettet, da Lot unter den Gefangenen war. Durch die äußerst große Bosheit dieser Städte wurden sie - mit Ausnahme der Stadt Zoar - durch Feuer und Schwefel von Himmel zerstört. Sodom wird bei der Erwähnung dieses Gerichts immer mit Gomarra verbunden. Beide Städte werden sowohl im Alten als auch im Neuem Testament als Beispiel für das direkte Gericht Gottes hingestellt (1. Mo 14; 1. Mo 18; 1. Mo 19; 2. Pet 2,6; Jud 7). Doch so ernst und vollständig ihre Vernichtung auch war, sagt der Herr dennoch, dass es dem Land von Sodom und Gomorra erträglicher ergehen wird, als den Städten, die seine Wundertaten gesehen hatten und ihn doch ablehnten (Mt 10,15).

Es ist nicht bekannt, wo diese Städte lagen, außer dass es in der Nähe des Toten Meeres sein muss. Höchst wahrscheinlich lag das Nordende der Stadt an dieser Küste.

In Jesaja 1,10 war Israel so tief gefallen, dass der Prophet sie als „Vorsteher von Sodom" und „Volk vom Gomorra" anredet. Jerusalem wird in Offenbarung 11,8 „geistlicherweise Sodom und Gomorra" genannt.


Kategorien

Städte / Orte

Ihre Nachricht