Beth-Schean – Bibel-Lexikon
Bet-Schean, Beth-Sean

Stadt Manasses westlich des Jordan, obwohl sie in Issaschars Gebiet lag (Jos 17,11.16; 1. Chr 7,29). Die Kanaaniter wurden aus dieser Stadt nicht vertrieben (Ri 1,27). Zur Zeit Sauls scheinen die Philister im Besitz dieser Stadt gewesen zu sein, da sie den von ihnen gefundenen Leichnam Sauls hier an die Mauer hefteten (1. Sam 31,10.12; 2. Sam 21,12). In den Tagen Salomos war Beth-Schean unter der Obhut eines Aufsehers (1. Kön 4,12). Die Stadt ist heute unter dem Namen Beisan, 32° 30’ N, 35°30’ O, bekannt. Es muss ein bedeutender Ort gewesen sein, gemessen an der Ausdehnung der Ruinen, die aus schwarzem vulkanischem Basalt bestehen. Es ist zweifellos der gleiche Ort wie Scythopolis (erwähnt in 2. Makkabäer 12,29, ein Buch der Apokryphen) und eine der zehn Städte der Dekapolis.


Kategorien

Städte / Orte