Beth-Semes – Bibel-Lexikon
Bet-Schemesch, Beth-Schemesch

Bedeutung des Namens
Beth-Sémes = Haus der Sonne, Sonnenhaus

1. Eine Stadt der Leviten an der nördlichen Grenze Judas, wohin die Bundeslade auf wunderbare Weise von Gott geführt wurde, als die Philister sie von Ekron wegschickten. Einige Bewohner von Beth-Semes wurden geschlagen, weil sie in die Bundeslade geschaut hatten. Auch wurde hier Amazja, der König von Juda, von Joas, dem König von Israel, geschlagen. Danach wurde sie von den Philistern eingenommen (Jos 15,10; 21,16; 1. Sam 6,9-20; 1. Kön 4,9; 2. Kön 14,11.13; 1. Chr 6,44; 2. Chr 25,21.23; 28,18). Die Stadt ist heute unter dem Namen Ain Shems, 31° 45’ N, 34° 59’ O, bekannt.

2. Grenzstadt Issaschars (Jos 19,22) Einige glauben, dass es sich hierbei um das heutige Ain esh Shemsiyeh, 32° 24’ N, 35° 31’ O, handelt.

3. Feste Stadt Naphtalis (Jos 19,38; Ri 1,33).

4. Götzentempel in Ägypten (Jer 43,13). Wegen der Bedeutung des Namens, nämlich „Sonnenhaus", wird vermutet, dass Beth-Semes identisch ist mit der Stadt On (oder Heliopolis), wo man die Sonne anbetete.


Kategorien

Städte / Orte

Ihre Nachricht