Gnade – Bibel-Lexikon

Griech. χαρις. Die Gunst und Güte, die Gott dem schuldigen Menschen erweist. Die Gnade steht im Gegensatz zum Gesetz (Joh 1,17; Gal 5,4) und auch zu Werken, sowie Verdienst oder Lohn (Röm 4,4; 11,6). „Durch Gnade seid ihr errettet" (Eph 2,5.8).

Die Gnade Gottes wird den Heiligen jederzeit gewährt: Fast alle Briefe beginnen und enden damit, dass den Versammlungen Gnade gewünscht wird. Wenn jedoch einzelne Personen angesprochen werden, wird Barmherzigkeit hinzugefügt (1. Tim 1,2; 2. Tim 1,22. Joh 3). Die verschiedenen Aspekte von Gnade und Barmherzigkeit sind einmal folgendermaßen erklärt worden: „Gnade bezieht sich mehr auf die Quelle und den Charakter der Empfindung, Barmherzigkeit hingegen auf den Zustand der Person, die Barmherzigkeit erfährt. Die Gnade mag mir Ehre zuteil werden lassen, die Barmherzigkeit betrachtet eine Not, die ich habe. Die Größe der Barmherzigkeit ist abhängig von dem Maß der Not, die der Gnade von der Erhabenheit der Person, die sie ausübt."


Verweise auf diesen Artikel

Barmherzigkeit

Ihre Nachricht