Statthalter – Bibel-Lexikon

Im A.T. ist der Statthalter meist der oberste Beamte eines Verwaltungsbezirks (1. Kön 22,47; Esra 4,8.9.17; Est 8,9; 9,3; usw.). Im N.T. ist stets der römische Titel gemeint, der dem obersten Herrscher einer Provinz verliehen wurde. Judäa# wurde von einem Prokurator (>ηγεμων) regiert, der seine Autorität direkt vom Kaiser empfing und mit Macht über Leben und Tod ausgestattet war. Römischen Bürgern war es erlaubt, sich über die Autorität des Prokurators an den Kaiser selbst zu wenden. Die Statthalter hatten sich in einem gewissen Ausmaß vor den Herrschern von Syrien zu verantworten. Das Neue Testament erwähnt Pontius Pilatus, Felix und Festus als Statthalter.

Siehe auch Gebieter.


Verweise auf diesen Artikel

Prokurator


Kategorien

Berufe

Ihre Nachricht