Nazareth – Bibel-Lexikon
Nazaret

Bedeutung des Namens
Názareth = Reis, grüner Zweig

Stadt, in welcher der Herr „auferzogen worden war". Zu Beginn seines Dienstes besuchte er Nazareth und lehrte in der Synagoge. Die Menschen verwunderten sich über seine Worte der Gnade, aber sie sagten: „Ist dieser nicht der Sohn Josephs?" Als er ihnen sagte, dass ein Prophet in seiner eigenen Vaterstadt nicht angenommen wird, und fortfuhr, von der Gnade Gottes zu sprechen, die in den alttestamentlichen Zeiten zu den Nationen ausgegangen war, wurden sie mit Zorn erfüllt. Sie stießen ihn aus der Stadt hinaus und versuchten ihn vom Rand des Berges hinabzustürzen, auf dem die Stadt erbaut war. Aber er ging seinen Weg, indem er durch ihre Mitte hindurchging (Lk 4,16-30). Ungefähr zwölf Monate später besuchte er „seine Vaterstadt" wieder und lehrte in der Synagoge. Aber die Bewohner betrachteten ihn nur als den Zimmermann und fühlten sich durch ihn angegriffen. Er tat dort wegen ihres Unglaubens nicht viele mächtige Werke (Mt 13,54-58; Mk 6,1-6). So weit bekannt ist, besuchte der Herr Nazareth kein weiteres Mal.

Die Stadt ist heute unter dem Namen en Nasirah, im Unteren Galiläa, bekannt, 32° 42' N, 35° 18' O. Die Stadt besitzt ein eindrucksvolles Erscheinungsbild. Die Häuser sind aus weißem Kalkstein aus der Umgebung gebaut worden, welcher die Sonnenstrahlen reflektiert. Es gibt dort einen steilen Felshang, bei dem es sich wahrscheinlich um den Ort handelt, an dem die aufgebrachte Volksmenge den Herrn hinabstürzen wollte. Ein Brunnen, der „Jungfrauenbrunnen" genannt wird, versorgt die Stadt mit Wasser. Hier können die Frauen fast täglich mit ihren Krügen beobachtet werden, und hier schöpfte zweifellos auch die Mutter des Herrn das Wasser für ihre Familie. Der Name der Stadt erscheint in den Evangelien oft in dem Ausdruck „Jesus von Nazareth" und diese Bezeichnung stand auch auf dem Kreuz. Gott hat den Einen hoch erhöht, der sich selbst erniedrigte und in den Augen der Juden nur „Jesus von Nazareth" war.


Kategorien

Städte / Orte

Ihre Nachricht