Treu – Bibel-Lexikon

Hebräisch aman, griechisch πιστός. Dieses Wort besitzt sowohl im A.T. als auch im N.T. denselben Ursprung wie „Vertrauen". Es beinhaltet, dass man sich selbst und seinem Charakter gegenüber ehrlich ist und ein gegebenes Versprechen einhält. Diese Eigenschaft wird in verschiedenen Zusammenhängen auf Gott selbst bezogen (5. Mo 7,9; Jes 49,7; 1. Kor 1,9; 10,13; 1. Thes 5,24; 2. Tim 2,13; Heb 10,23; 1. Pet 4,19; 1. Joh 1,9). Der Herr Jesus ist ebenfalls treu. Er ist „ein treuer Hohepriester" und „ein treuer und wahrer Zeuge" (2. Thes 3,3; Heb 2,17; Off 1,5; 3,14; 19,11). Die Gebote und Zeugnisse Gottes werden „treu" genannt (Ps 119,86.138). Die Worte des Evangeliums sind auch mit Treue verbunden: Die dazugehörenden Verheißungen werden zweifellos erfüllt werden (1. Tim 1,15; 4,9; 2. Tim 2,11; Tit 3,8; Off 21,5). Christen werden ermahnt, treue Verwalter zu sein in allem, was ihnen anvertraut worden ist, und treue Zeugen eines abwesenden Herrn. „Sei getreu bis zum Tode, und ich werde dir die Krone des Lebens geben" (Off 2,10).

Siehe auch Glaube.


Verweise auf diesen Artikel

Treue

Ihre Nachricht