Achimaaz – Bibel-Lexikon
Ahimaaz

1. Der Vater Achinoams, der Frau Sauls (1. Sam 14,50).

2. Der Sohn Zadoks, des Priesters (2. Sam 15,27.36). Als Absalom sich auflehnte und David aus Jerusalem fliehen musste, hielt Zadok treu zu David und ging in die Stadt zurück. Achimaaz und Jonathan, der Sohn Abjathars, blieben in En-Rogel zurück. Ihnen berichtete Zadok durch eine Magd den Ratschlag Ahitophels und Husais, und sie eilten mit dieser Botschaft zu David. Aber ein Junge hatte den Vorgang beobachtet, sodass Boten zur Verfolgung ausgesandt wurden. Die Spione erreichten jedoch ein Haus in Bachurim und wurden in einem Brunnen versteckt, über dessen Abdeckung Grütze gestreut wurde. Ihren Verfolgern wurde erzählt, dass sie über das Wasser gegangen wären. Nachdem sie erfolglos nach ihnen gesucht hatten, kehrten sie nach Jerusalem zurück. Die Spione eilten daraufhin zu David und kamen wohlbehalten bei ihm an (2. Sam 17,17-21). Nach der Niederlage und dem Tod Absaloms, bat Achimaaz, dass er mit den Neuigkeiten zu David laufen durfte. Joab verweigerte es ihm erst; aber nachdem der Kuschiter gestartet war, erlaubte er Achimaaz, auch zu laufen. Er erreichte David zuerst, weil er schnell zu Fuß war, und erzählte ihm von der Niederlage Absaloms, aber er ließ den Kuschiter von dessen Tod berichten (2. Sam 18,19-29). Wir haben keinen Hinweis darauf, dass Achimaaz das Priesteramt antrat. Er scheint vor seinem Vater gestorben zu sein.

3. Ein Beamter Salomos in Naphtali, der Basmat, die Tochter Salomos geheiratet hatte (1. Kön 4,15).


Kategorien

Personen

Ihre Nachricht