Eckstein – Bibel-Lexikon

Eine der Bezeichnungen des Herrn Jesus. In Jesaja 28,16 gründet der Herr einen Stein in Zion, „einen bewährten Stein, einen kostbaren Eckstein, aufs Festeste gegründet; wer glaubt, wird nicht ängstlich eilen." Dieser Vers wird in 1. Petrus 2,6 zitiert. In 1. Korinther 3,11 wird uns gesagt: „Denn einen anderen Grund kann niemand legen, außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.", und in Epheser 2,20 lesen wir „...indem Jesus Christus selbst Eckstein ist." Der Herr Jesus ist der Eckstein, der zum einen alles verbindet und zum anderen die Grundlage ist, auf der alles ruht. Außerdem, als der Stein, den die jüdischen Bauleute verworfen haben, wurde der Herr das „Haupt der Ecke"1. Indem er die Grundlage bildet, muss er auch den höchsten Platz einnehmen. „Von dem Herrn her ist er dies geworden, und er ist wunderbar in unseren Augen." (Ps 118,22.23; Sach 4,7 ; Mt 21,42; Apg 4,11; 1. Pet 2,7).

Fußnoten

  • 1 wortwörtliche Bedeutung von "Eckstein" an einigen Stellen im N.T. (Mt 21,42; Mk 12,10; Lk 20,17; Apg 4,11; 1. Pet 2,7). (Anm. d. Red.)

Verweise auf diesen Artikel

Haupt der Ecke | Hauptstein

Ihre Nachricht