Mesopotamien – Bibel-Lexikon
Mesopitamien, Aram-Naharajim

Bedeutung des Namens
Mesopotámien = mitten zwischen den Strömen

Der Name bedeutet „Zwischenstromland". Es ist das Gebiet, welches zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris liegt, hauptsächlich im Nordwesten. Es wird zum ersten Mal als Wohnsitz Nahors und seiner Familie erwähnt. Isaaks Frau kam aus Mesopotamien und Jakob diente dort Laban. Es wird nur ein König von Mesopotamien erwähnt, nämlich Kuschan-Rischataim, der acht Jahre über Israel herrschte (Ri 3,8-10). Mesopotamien wurde später von den großen Nationen eingenommen und gehörte nacheinander den Assyrern, den Medern und Persern, den Griechen, den Römern und den Türken (1. Mo 24,10; 5. Mo 23,4; 1. Chr 19,6; Apg 2,9; 7,2). Siehe Aram.

Anm. d. Red.: Das damalige Mesopotamien umfasste in etwa das Gebiet der heutigen Staaten Syrien und Irak.


Kategorien

Länder

Ihre Nachricht