Sunamitin – Bibel-Lexikon
Schunemiterin, Schunamitin

Bezeichnung einer Einwohnerin von Sunem. In der Schrift bezieht sich diese Bezeichnung auf zwei Frauen:

1. Abischag, das „schöne Mädchen", das ausgewählt wurde, um David in seinem hohen Alter zu pflegen (1. Kön 1,3.15; 2,17-22).

2. Die „wohlhabende Frau", die für Elisa ein gemauertes Obergemach machte. Sie wurde mit einem Sohn belohnt, aber er starb im Kindesalter. Sie eilte zu dem Propheten und ihr Glaube war so groß, dass sie sagen konnte: „Es ist gut." Ihr Glaube wurde mit der Auferweckung ihres Sohnes beantwortet (2. Kön 4,8-27).


Kategorien

Personen

Ihre Nachricht