Augen – Bibel-Lexikon

Dieses Sinnesorgan wird symbolisch für die Allgegenwärtigkeit Gottes verwendet. „Die Augen des HERRN sind an jedem Ort" (Spr 15,3). „Die Augen des HERRN sind auf die Gerechten gerichtet" (Ps 34,16; 1. Pet 3,12; vgl. 2. Chr 16,9; Sach 4,10). Seine Augen sind auch auf die Bösen gerichtet, und er wird seine Augen abziehen ohne Mitleid und sich nicht erbarmen am Tag des Gerichts (Hes 5,11). Das Auge wird symbolisch auch als die Lampe des Leibes bezeichnet. Wenn das Auge einfältig ist, also nur einen Gegenstand (die Herrlichkeit Gottes) für die Seele vor sich hat, so wird der ganze Leib licht sein. Wenn aber das Auge böse ist, indem es verschiedene Dinge sieht (als wenn ein Auge doppelt sieht), wird der ganze Leib finster sein. Wenn das Licht finster ist, wie groß ist diese Finsternis! Ein Christ in diesem Zustand kann Dinge tun, die er vorher bei anderen strikt verurteilt hatte (Mt 6,22.23; Lk 11,34-36).


Kategorien

Mensch

Ihre Nachricht