Stirnband – Bibel-Lexikon

Streng genommen etwas, das an der Stirn und, wie die Schriftstellen zeigen, zwischen den Augen getragen wurde. Israels Befreiung aus Ägypten und das Gesetz sollten ständig vor ihnen sein - als Zeichen an ihrer Hand und als Stirnbänder zwischen ihren Augen (2. Mo 13,16; 5. Mo 6,8; 11,18). Es heißt auch, dass sie die Worte auf ihr Herz legen sollten, so dass das Tragen von Stirnbändern offenbar bildhaft gemeint ist. Sie sollten sich immer vor Augen halten, dass sie ein erlöstes Volk waren. Im N. T. sehen wir, dass dieses Gebot wörtlich genommen wurde; die getragenen Gegenstände nannte man Gebetsriemen.

Ihre Nachricht