Strauß – Bibel-Lexikon

Im hebräischen Text gibt es zwei verschiedene Wörter, die mit „Strauß" bzw. „Straußhenne" übersetzt werden:

1. In Klagelieder 4,3, wo von der Grausamkeit der Strauße gesprochen wird, findet man das Wort yaen. Ein verwandtes hebräisches Wort ist bath yaanah (die Vorsilbe bath bezeichnet die weibliche Form), „Tochter des Heulens", welches achtmal mit „Strauß" bzw. „Straußhenne" übersetzt wird (3. Mo 11,16; 5. Mo 14,15; Hiob 30,29; Jes 13,21; 34,13; 43,20; Jer 50,39; Mich 1,8). Der Strauß wird zu den unreinen Vögeln gezählt und wird sowohl durch sein Wohnen an öden Orten als auch durch seinen klagenden Schrei charakterisiert. Dies stimmt gut mit dem tatsächlichen Verhalten des Straußes überein. Obwohl in einigen Stellen eher eine Eule gemeint zu sein scheint, beziehen sich zweifellos alle oben angeführten Stellen auf den Strauß.

2. In Hiob 39,13 wird das Pluralwort renanim, „Schreien" oder „Heulen", mit „Straußhenne" übersetzt. Der Abschnitt spricht davon, dass die Straußhenne ihre Eier unbeaufsichtigt lässt und ihre Jungen hart behandelt. Die Straußhenne lässt ihre Eier gut bedeckt im Sand zurück. Die Sonne hält sie tagsüber warm, nachts sitzt das Muttertier auf ihnen. Andere Eier werden für die Jungen in der Nähe unbeaufsichtigt als Futter zurückgelassen, wenn sie ausschlüpfen, diese könnten zertreten werden. Was die Gleichgültigkeit der Eltern ihren Jungen gegenüber betrifft, so wird behauptet, dass die Jungen ihre Nester verlassen, wenn sich ein Jäger nähert und anschließend ihr Nest in der weiten Wüste nicht wiederfinden. Aber es sind schon tote Schakale in der Nähe der Nester gefunden worden, die von den Vogeleltern getötet worden sind. Einige vermuten, dass sich der Vers 16 auf andere Vögel bezieht, die ihre Eier in die Straußennester legen, aus denen dann Vögel schlüpfen, die ihnen nicht „gehören". Der Vers 18 deutet die Geschwindigkeit der Vögel an, die oft die Geschwindigkeit der besten Pferde überschreitet. Der Strauß gehört zur Familie der Struthionidae und zur Art der Cursores.


Kategorien

Tiere

Ihre Nachricht