Beelzebul – Bibel-Lexikon
Beelzebub

Griech. βεελζεβουλ. Die Bedeutung dieses Wortes ist sehr umstritten. Manche verbinden es mit Baal-Sebub, „Herr der Fliegen", im A.T. Andere wiederum glauben, dass es ein Ausdruck der Verachtung ist und „Herr des Mists" bedeutet. Die Juden, die den Herrn lästerten, beschuldigten ihn, dass er die Dämonen durch Beelzebul austrieb, und nannten diesen „den Fürsten der Dämonen". Dies macht in ausreichendem Maße deutlich, dass ihrer Ansicht nach das Haupt dieser Dämonen es dem Herrn ermöglichte, sie auszutreiben (Mt 10,25; 12,24.27; Mk 3,22; Lk 11,15.18.19).

Der Herr zeigt die Unsinnigkeit dieser Annahme auf, dass derselbe Böse, der versuchte, ein Königreich zu errichten, es nicht zur gleichen Zeit niederreißen würde. Er verurteilte auch ihre schreckliche Lästerung, indem sie sagten, dass das Werk des Heiligen Geistes durch den Einfluss Satans getan wurde. Diese Lästerung gegen den Heiligen Geist war eine Sünde, die nie vergeben werden würde (Vgl. auch 2. Kön 1,2).


Kategorien

Satan/Teufel

Ihre Nachricht