Schallum – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Schallum (oder Sallum) = der Vergelter, Vergeltung

1. Ehemann Huldas, der Prophetin (2. Kön 22,14; 2. Chr 34,22).

2. Sohn Sismais, eines Nachkommen Judas (1. Chr 2,40.41).

3. Sohn Josias, des Königs von Juda. Er war der Nachfolger seines Vaters, wurde aber nach einer Regierungszeit von drei Monaten von Pharao Neko abgesetzt und nach Ägypten verschleppt, wo er auch starb (1. Chr 3,15; Jer 22,11.12) In 2. Könige 23,30-34 und 2. Chronika 36,1-4 wird er Joahas genannt. Obwohl er in der Auflistung in 1. Chronika 13,5 als letzter aufgeführt wird, war er wohl nicht der jüngste Sohn Josias.

4. Sohn Sauls, des Sohnes Simeons (1. Chr 4,25).

5. Sohn Zadoks, des Priesters (1. Chr 5,38.39; Esra 7,2). Vermutlich derselbe wie Meschullam in Nehemia 11,11.

6. Sohn Naphtalis (1. Chr 7,13). Er wird in 1. Mose 46,24 und 4. Mose 26,49 Schillem genannt.

7. Ein Levit und Torhüter der Stiftshütte, dessen Nachkommen aus der Gefangenschaft zurückkehrten (1. Chr 9,17; Esra 2,42; Neh 7,45).

8. Sohn Kores. Ein Torhüter der Stiftshütte (1. Chr 9,19.31).

9. Vater Jehiskias, eines der „Häupter der Kinder Ephraim" (2. Chr 28,12).

10., 11. Zwei, die fremde Frauen geheiratet hatten (Esra 10,24.42).

12. Sohn Hallocheschs. Er besserte die Mauer Jerusalem aus, wobei er offensichtlich von seinen Töchtern unterstützt wurde (Neh 3,12).

13. Vater Hanamels und Onkel Jeremias (Jer 32,7).

14. Vater Maasejas (Jer 35,4).


Kategorien

Personen

Ihre Nachricht