Areopag – Bibel-Lexikon

Der Hügel des Ares oder Mars. Das griechische Wort „Areios-pagos" wird in Apostelgeschichte 17,22 mit „Marshügel" übersetzt. (Anm.d.Red.: So wird der kahle Kalksteinhügel in Athen bezeichnet. Er liegt nordwestlich der Akropolis. Im nordwestlichen Teil des Areopags liegt der Alte Markt (agora) mit der Justizhalle.)

Dort tagte das höchste, älteste und erwürdige Gericht Athens in moralischen und politischen Angelegenheiten. Es setzte sich aus den höchsten Beamten eines griechischen Stadtstaates zusammen und konnte nur wegen Fehlverhaltens abgesetzt werden. Der Gerichtshof lag auf einem felsigen Hügel gegenüber dem westlichen Ende der Akropolis. Es führten 16 Steinstufen zu diesem Platz hinauf.

Paulus, der täglich auf dem Marktplatz redete, wurde von einigen epikuräischen und stoischen Philosophen auf diesen Marshügel geführt (Apg 17,17), nicht um Paulus zu verurteilen, sondern sicherlich weil sie ihn dort ungestört hören konnten. Dort hielt Paulus eine Rede, in der er den wahren Gott in einer den Philosophen angemessenen Weise verkündigte, so dass seine Rede nicht ohne Früchte blieb (Apg 17,19).


Verweise auf diesen Artikel

Marshügel


Kategorien

Gebirge

Ihre Nachricht