Perle – Bibel-Lexikon

Griech. μαργαριτης, das von „funkeln, glänzen" abgeleitet ist und sich vielleicht auf Perlen bezieht, so wie sie in verschiedenen Arten von Muscheln zu finden sind. Drei Mal werden sie neben wertvollen Steinen erwähnt (Off 17,4; 18,12.16). Sie wurden von Frauen als Schmuck getragen (1. Tim 2,9).

Bildlich bezieht sich dieser Ausdruck auf etwas Kostbares: Dinge, die nicht vor die Schweine geworfen werden sollten (Mt 7,6). Die Tore des himmlischen Jerusalems sind alle aus einer Perle (Off 21,21). In dem Gleichnis von der einen kostbaren Perle wird der Herr dargestellt, wie er alles verkaufte was er hatte (als Mensch und als Messias), um diese Perle zu besitzen (Mt 13,45.46). Sie deutet den einzigartigen Charakter der Versammlung in den Augen Christi an.

Ihre Nachricht