Strong H6635 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 6634H 6636

צבאה צבא

tsâbâ' tsebâ'âh

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter


🡐 Zurück zur Übersicht

Ausgewählte Übersetzung: Heer

Heer 133 Vorkommen in 124 Bibelstellen
1. Mo. 2,1 So wurden vollendet der Himmel und die Erde und all ihr Heer.
2. Mo. 6,26 Dieser Aaron und dieser Mose sind es, zu denen der HERR gesprochen hat: Führt die Kinder Israel aus dem Land Ägypten hinaus, nach ihren Heeren.
2. Mo. 7,4 Und der Pharao wird nicht auf euch hören; und ich werde meine Hand an Ägypten legen, und meine Heere, mein Volk, die Kinder Israel, aus dem Land Ägypten herausführen durch große Gerichte.
2. Mo. 12,17 Und so beobachtet das Fest der ungesäuerten Brote{W. beobachtet die ungesäuerten (Brote od. Kuchen)}; denn an genau diesem Tag habe ich eure Heere aus dem Land Ägypten herausgeführt. Und ihr sollt diesen Tag beobachten bei euren Geschlechtern als ewige Satzung. [?] [?] [?]
2. Mo. 12,41 Und es geschah am Ende der 430 Jahre, und es geschah an genau diesem Tag, dass alle Heere des HERRN aus dem Land Ägypten auszogen. [?]
2. Mo. 12,51 Und es geschah an genau diesem Tag, da führte der HERR die Kinder Israel aus dem Land Ägypten heraus nach ihren Heeren. [?]
4. Mo. 1,3 von 20 Jahren und darüber, jeden, der zum Heer auszieht in Israel, die sollt ihr mustern nach ihren Heeren, du und Aaron.
4. Mo. 1,20 Und es waren die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, nach ihren Köpfen, alle Männlichen von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,22 Von den Söhnen Simeons: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, seine Gemusterten nach der Zahl der Namen, nach ihren Köpfen, alle Männlichen von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,24 Von den Söhnen Gads: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,26 Von den Söhnen Judas: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,28 Von den Söhnen Issaschars: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,30 Von den Söhnen Sebulons: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,32 Von den Söhnen Josephs, von den Söhnen Ephraims: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,34 Von den Söhnen Manasses: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,36 Von den Söhnen Benjamins: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,38 Von den Söhnen Dans: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,40 Von den Söhnen Asers: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,42 Die Söhne Naphtalis: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog,
4. Mo. 1,45 Und es waren alle Gemusterten der Kinder Israel, nach ihren Vaterhäusern, von 20 Jahren und darüber, jeder, der zum Heer auszog in Israel:
4. Mo. 1,52 Und die Kinder Israel sollen sich lagern, jeder in seinem Lager und jeder bei seinem Panier, nach ihren Heeren. [?]
4. Mo. 2,3 Und zwar die nach Osten, gegen Sonnenaufgang Lagernden: das Panier des Lagers Judas, nach ihren Heeren; und der Fürst der Söhne Judas: Nachschon, der Sohn Amminadabs;
4. Mo. 2,4 und sein Heer und ihre Gemusterten: 74600.
4. Mo. 2,6 und sein Heer und dessen Gemusterte: 54400.
4. Mo. 2,8 und sein Heer und dessen Gemusterte: 57400.
4. Mo. 2,9 Alle Gemusterten vom Lager Judas: 186400, nach ihren Heeren; sie sollen zuerst aufbrechen.
4. Mo. 2,10 Das Panier des Lagers Rubens nach Süden, nach ihren Heeren; und der Fürst der Söhne Rubens: Elizur, der Sohn Schedeurs;
4. Mo. 2,11 und sein Heer und dessen Gemusterte: 46500.
4. Mo. 2,13 und sein Heer und ihre Gemusterten: 59300.
4. Mo. 2,15 und sein Heer und ihre Gemusterten: 45650.
4. Mo. 2,16 Alle Gemusterten vom Lager Rubens: 151450 nach ihren Heeren; und als die zweiten sollen sie aufbrechen.
4. Mo. 2,18 Das Panier des Lagers Ephraims, nach ihren Heeren, nach Westen; und der Fürst der Söhne Ephraims: Elischama, der Sohn Ammihuds;
4. Mo. 2,19 und sein Heer und ihre Gemusterten: 40500.
4. Mo. 2,21 und sein Heer und ihre Gemusterten: 32200.
4. Mo. 2,23 und sein Heer und ihre Gemusterten: 35400.
4. Mo. 2,24 Alle Gemusterten vom Lager Ephraims: 108100, nach ihren Heeren; und als die dritten sollen sie aufbrechen. [?]
4. Mo. 2,25 Das Panier des Lagers Dans nach Norden, nach ihren Heeren; und der Fürst der Söhne Dans: Achieser, der Sohn Ammischaddais;
4. Mo. 2,26 und sein Heer und ihre Gemusterten: 62700.
4. Mo. 2,28 und sein Heer und ihre Gemusterten: 41500.
4. Mo. 2,30 und sein Heer und ihre Gemusterten: 53400.
4. Mo. 2,32 Das sind die Gemusterten der Kinder Israel nach ihren Vaterhäusern. Alle Gemusterten der Lager, nach ihren Heeren, waren 603550.
4. Mo. 10,14 Und das Panier des Lagers der Kinder Juda brach zuerst auf nach ihren Heeren; und über sein Heer war Nachschon, der Sohn Amminadabs.
4. Mo. 10,15 Und über das Heer des Stammes der Kinder Issaschar war Nethaneel, der Sohn Zuars;
4. Mo. 10,16 und über das Heer des Stammes der Kinder Sebulon war Eliab, der Sohn Helons.
4. Mo. 10,18 Und das Panier des Lagers Rubens brach auf nach seinen Heeren; und über sein Heer war Elizur, der Sohn Schedeurs.
4. Mo. 10,19 Und über das Heer des Stammes der Kinder Simeon war Schelumiel, der Sohn Zurischaddais;
4. Mo. 10,20 und über das Heer des Stammes der Kinder Gad war Eljasaph, der Sohn Deghuels.
4. Mo. 10,22 Und das Panier des Lagers der Kinder Ephraim brach auf nach ihren Heeren; und über sein Heer war Elischama, der Sohn Ammihuds.
4. Mo. 10,23 Und über das Heer des Stammes der Kinder Manasse war Gamliel, der Sohn Pedazurs;
4. Mo. 10,24 und über das Heer des Stammes der Kinder Benjamin war Abidan, der Sohn Gideonis.
4. Mo. 10,25 Und das Panier des Lagers der Kinder Dan, das die Nachhut aller Lager bildete, brach auf nach ihren Heeren; und über sein Heer war Achieser, der Sohn Ammischaddais.
4. Mo. 10,26 Und über das Heer des Stammes der Kinder Aser war Pagiel, der Sohn Okrans;
4. Mo. 10,27 und über das Heer des Stammes der Kinder Naphtali war Achira, der Sohn Enans. –
4. Mo. 10,28 Das war die Marschordnung der Kinder Israel nach ihren Heeren; und so brachen sie auf.
4. Mo. 26,2 Nehmt auf die Summe der ganzen Gemeinde der Kinder Israel, von 20 Jahren und darüber, nach ihren Vaterhäusern, jeden, der zum Heer auszieht in Israel.
4. Mo. 31,3 Und Mose redete zu dem Volk und sprach: Rüstet von euch Männer zum Heer{O. Kriege; so auch V. 4 usw.; Kap. 1,3; 26,2} aus, dass sie gegen Midian ziehen{W. seien}, um die Rache des HERRN an Midian auszuführen. [?] [?]
4. Mo. 31,4 Je 1000 vom Stamm, von allen Stämmen Israels, sollt ihr zum Heer absenden. [?] [?] [?] [?]
4. Mo. 31,5 Und es wurden aus den Tausenden Israels 1000 von jedem Stamm ausgehoben: 12000 zum Heer Gerüstete. [?] [?] [?]
4. Mo. 31,6 Und Mose sandte sie, 1000 von jedem Stamm, zum Heer ab, sie und Pinehas, den Sohn Eleasars, des Priesters, zum Heer; und die heiligen Geräte, die{O. und die} Trompeten zum Lärmblasen waren in seiner Hand. [?] [?]
4. Mo. 31,36 Und die Hälfte, der Anteil derer, die zum Heer ausgezogen waren, die Zahl des Kleinviehes, war: 337500 Stück,
4. Mo. 31,48 Und es traten zu Mose die Vorgesetzten über die Tausende des Heeres, die Obersten über 1000 und die Obersten über 100, [?] [?]
4. Mo. 32,27 deine Knechte aber, alle zum Heer{O. Kriege} Gerüsteten, werden vor dem HERRN hinüberziehen in den Kampf, so wie mein Herr redet.
4. Mo. 33,1 Dies sind die Züge der Kinder Israel, die aus dem Land Ägypten ausgezogen sind nach ihren Heeren, unter der Hand Moses und Aarons.
5. Mo. 4,19 und dass du deine Augen nicht zum Himmel erhebst und die Sonne und den Mond und die Sterne, das ganze Heer des Himmels, siehst und verleitet wirst und dich vor ihnen bückst und ihnen dienst, die der HERR, dein Gott, allen Völkern unter dem ganzen Himmel zugeteilt hat. [?]
5. Mo. 17,3 so dass sie hingehen und anderen Göttern dienen und sich vor ihnen oder vor der Sonne oder vor dem Mond oder vor dem ganzen Heer des Himmels niederbeugen, was ich nicht geboten habe,
Jos. 4,13 Etwa 40000 zum Heer{O. zum Krieg} Gerüstete zogen sie vor dem HERRN her zum Kampf in die Ebenen von Jericho. [?]
Jos. 5,14 Und er sprach: Nein, sondern als der Oberste des Heeres des HERRN bin ich{O. sondern ich bin der Oberste ..., ich bin} jetzt gekommen. Da fiel Josua auf sein Angesicht zur Erde und huldigte{Anderswo: sich niederwerfen, anbeten} ihm und sprach zu ihm: Was redet mein Herr zu seinem Knecht?
Jos. 5,15 Und der Oberste des Heeres des HERRN sprach zu Josua: Zieh deinen Schuh aus von deinem Fuß; denn der Ort, auf dem du stehst, ist heilig! Und Josua tat so.
Ri. 8,6 Und die Obersten von Sukkot sprachen: Ist die Faust Sebachs und Zalmunnas schon in deiner Hand, dass wir deinem Heer Brot geben sollen?
Ri. 9,29 Hätte ich nur dieses Volk unter meiner Hand, so wollte ich Abimelech wegschaffen! Und er sprach von Abimelech: Mehre nur dein Heer und zieh aus!
2. Sam. 3,23 Als nun Joab und das ganze Heer, das mit ihm war, ankamen, da berichtete man Joab und sprach: Abner, der Sohn Ners, ist zum König gekommen; und er hat ihn entlassen, und er ist hingegangen in Frieden. [?]
2. Sam. 8,16 Und Joab, der Sohn der Zeruja, war über das Heer; und Josaphat, der Sohn Ahiluds, war Geschichtsschreiber{Eig. der Aufzeichnende, d.h. ein Hofbeamter, der die Jahrbücher führte};
2. Sam. 10,7 Und als David es hörte, sandte er Joab hin und das ganze Heer, die Helden.
2. Sam. 17,25 Und Absalom setzte Amasa an Joabs Statt über das Heer. Amasa war aber der Sohn eines Mannes, dessen Name Jitra war, der Israelit{Wahrsch. zu lesen: der Ismaelit; wie 1. Chron. 2,17}, der zu Abigail eingegangen war, der Tochter des Nahas, der Schwester der Zeruja, der Mutter Joabs.
2. Sam. 20,23 Und Joab war über das ganze Heer Israels; und Benaja, der Sohn Jojadas, war über die Keretiter und über die Peletiter{S. die Anm. zu Kap. 8,18 und 2. Kön. 11,4};
1. Kön. 1,25 Denn er ist heute hinabgegangen und hat Rinder und Mastvieh und Kleinvieh geschlachtet in Menge und hat alle Söhne des Königs und die Obersten des Heeres und Abjathar, den Priester, geladen; und siehe, sie essen und trinken vor ihm und sprechen: Es lebe der König Adonija!
1. Kön. 2,35 Und der König setzte Benaja, den Sohn Jojadas, an seiner Statt über das Heer; und Zadok, den Priester, setzte der König an die Stelle Abjathars. [?]
1. Kön. 4,4 und Benaja, der Sohn Jojadas, war über das Heer; und Zadok und Abjathar waren Priester;
1. Kön. 22,19 Und er sprach: Darum höre das Wort des HERRN! Ich sah den HERRN auf seinem Thron sitzen, und alles Heer des Himmels bei ihm stehen, zu seiner Rechten und zu seiner Linken.
2. Kön. 17,16 Und sie verließen alle Gebote des HERRN, ihres Gottes, und machten sich gegossene Bilder, zwei Kälber, und machten eine Aschera und bückten sich vor dem ganzen Heer des Himmels und dienten dem Baal.
2. Kön. 21,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Hiskia zerstört hatte, und errichtete dem Baal Altäre und machte eine Aschera, so wie Ahab, der König von Israel, gemacht hatte, und er beugte sich nieder vor dem ganzen Heer des Himmels und diente ihnen.
2. Kön. 21,5 Und er baute dem ganzen Heer des Himmels Altäre in den beiden Höfen des Hauses des HERRN.
2. Kön. 23,4 Und der König gebot Hilkija, dem Hohenpriester, und den Priestern zweiten Ranges und den Hütern der Schwelle, aus dem Tempel des HERRN alle Geräte hinauszutun, die dem Baal und der Aschera und dem ganzen Heer des Himmels gemacht worden waren; und er verbrannte sie außerhalb Jerusalems in den Gefilden des Kidron, und ließ ihren Staub nach Bethel bringen. [?]
2. Kön. 23,5 Und er schaffte die Götzenpriester{Hebr. Kemarim} ab, die die Könige von Juda eingesetzt hatten und die auf den Höhen, in den Städten von Juda und in der Umgebung von Jerusalem geräuchert hatten; und die, die dem Baal, der Sonne und dem Mond und dem Tierkreis{O. den Sternbildern} und dem ganzen Heer des Himmels räucherten.
1. Chr. 5,18 Die Kinder Ruben und die Gaditer und der halbe Stamm Manasse, was tapfere Männer waren, Männer, die Schild und Schwert trugen und den Bogen spannten und des Krieges kundig waren: 44760, die zum Heer auszogen. [?]
1. Chr. 7,11 alle diese waren Söhne Jediaels, nach den Häuptern der Väter{d.h. Stamm- oder Familienhäuptern; so auch Kap. 8,6.10.13.28; 9,9 usw.}, kampfbereite Männer, 17200, die zum Heer auszogen in den Kampf. [?]
1. Chr. 12,9 Und von den Gaditern sonderten sich ab zu David, nach der Bergfestung in die Wüste, tapfere Helden, Männer des Heeres zum Krieg, mit Schild und Lanze gerüstet, deren Angesichter wie Löwen-Angesichter, und die den Gazellen auf den Bergen gleich waren an Schnelle: [?] [?]
1. Chr. 12,15 Diese, von den Söhnen Gads, waren Häupter des Heeres; der Kleinste konnte es mit 100, und der Größte mit 1000 aufnehmen{Eig. der Kleinste war für 100, ... für 1000}.
1. Chr. 12,22 Und sie halfen David gegen die Streifschar{Vergl. 1. Sam. 30,1–10}, denn tapfere Helden waren sie alle; und sie wurden Oberste im Heer.
1. Chr. 12,24 Und dies sind die Zahlen der Köpfe der zum Heer Gerüsteten, die zu David nach Hebron kamen, um ihm das Königreich Sauls zuzuwenden nach dem Befehl des HERRN:
1. Chr. 12,25 Die Kinder Juda, die Schild und Lanze trugen, 6800 zum Heer Gerüstete.
1. Chr. 12,26 Von den Kindern Simeon: kampfbereite Männer{O. tapfere Helden} zum Heer, 7100. [?]
1. Chr. 12,34 Von Sebulon: die zum Heer auszogen, mit allen Kriegswaffen zum Kampf bereit, 50000, und zwar um sich in Schlachtreihen zu ordnen{O. indem sie sich ordneten} mit ungeteiltem Herzen.
1. Chr. 12,37 Und von Aser: die zum Heer auszogen, zum Kampf bereit, 40000. [?]
1. Chr. 18,15 Und Joab, der Sohn der Zeruja, war über das Heer; und Josaphat, der Sohn Ahiluds, war Geschichtsschreiber{S. die Anm. zu 2. Sam. 8,16};
1. Chr. 19,8 Und als David es hörte, sandte er Joab hin und das ganze Heer, die Helden.
1. Chr. 25,1 Und David und die Obersten des Heeres sonderten von den Söhnen Asaphs und Hemans und Jeduthuns solche zum Dienst ab{O. die Söhne ... Jeduthuns zum Dienst ab}, die weissagten{d.h. sangen, getrieben durch den Geist Gottes} mit Lauten und Harfen und mit Zimbeln. Und es war ihre Zahl, der Männer, die tätig waren{W. der Männer des Werkes} für ihren Dienst:
1. Chr. 26,26 Dieser Schelomit und seine Brüder waren über alle Schätze der geheiligten Dinge, die der König David und die Häupter der Väter, die Obersten über 1000 und über 100, und die Obersten des Heeres geheiligt{O. geweiht} hatten;
1. Chr. 27,5 Der Oberste des dritten Heeres für den dritten Monat war Benaja, der Sohn Jojadas, des Krondieners{O. des Priesters}, als Haupt; und in seiner Abteilung waren 24000. [?]
2. Chr. 17,18 und neben ihm Josabad und mit ihm 180000 zum Heer Gerüstete.
2. Chr. 18,18 Und er sprach: Darum hört das Wort des HERRN: Ich sah den HERRN auf seinem Thron sitzen und alles Heer des Himmels zu seiner Rechten und zu seiner Linken stehen.
2. Chr. 25,5 Und Amazja versammelte Juda, und er stellte sie auf nach Vaterhäusern, nach Obersten über 1000 und nach Obersten über 100, von ganz Juda und Benjamin; und er musterte sie von 20 Jahren an und darüber, und fand ihrer 300000 Auserlesene, die zum Heer auszogen, die Lanze und Schild{Hier der große Schild; wie Kap. 11,12} führten.
2. Chr. 25,7 Da kam ein Mann Gottes zu ihm und sprach: O König! Lass das Heer von Israel nicht mit dir ziehen; denn der HERR ist nicht mit Israel, mit allen Kindern Ephraim.
2. Chr. 26,14 Und Ussija bereitete ihnen, dem ganzen Heer, Schilde und Lanzen und Helme und Panzer und Bogen und Schleudersteine.
2. Chr. 28,9 Und dort war ein Prophet des HERRN, namens Oded; und er ging hinaus, dem Heer entgegen, das nach Samaria kam, und sprach zu ihnen: Siehe, weil der HERR, der Gott eurer Väter, gegen Juda zürnte{Eig. wegen des Zorns (od. im Zorn) des HERRN usw.}, hat er sie in eure Hand gegeben; und ihr habt sie mit einer Wut gemordet, die bis an den Himmel reicht.
2. Chr. 33,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Jehiskia niedergerissen hatte, und errichtete den Baalim Altäre, und machte Ascherot, und beugte sich nieder vor dem ganzen Heer des Himmels und diente ihnen.
2. Chr. 33,5 Und er baute dem ganzen Heer des Himmels Altäre in den beiden Höfen des Hauses des HERRN.
Neh. 9,6 Du bist, der da ist{S. die Anm. zu 5. Mose 32,39}, HERR, du allein{O. Du bist der HERR, du allein}; du hast die Himmel gemacht, der Himmel Himmel und all ihr Heer, die Erde und alles, was darauf ist, die Meere und alles, was in ihnen ist. Und du machst dies alles lebendig{O. erhälst dies alles am Leben}, und das Heer des Himmels betet dich an.
Ps. 33,6 Durch das Wort des HERRN sind die Himmel gemacht, und all ihr Heer durch den Hauch seines Mundes.
Ps. 44,10 Doch du hast uns verworfen und zuschanden gemacht, und zogst nicht aus mit unseren Heeren.
Ps. 60,12 Nicht du, Gott, der du uns verworfen hast und nicht auszogst, o Gott, mit unseren Heeren?
Ps. 68,13 Die Könige der Heere fliehen, sie fliehen, und die Hausbewohnerin verteilt die Beute.
Ps. 108,12 Nicht du, Gott, der du uns verworfen hast und nicht auszogst, o Gott, mit unseren Heeren?
Jes. 34,2 Denn der Zorn des HERRN ergeht gegen alle Nationen, und sein Grimm{Eig. Denn der HERR hat einen Zorn ... und einen Grimm; d.h. er ist im Begriff, ihn zu verwirklichen} gegen all ihr Heer. Er hat sie der Vertilgung geweiht{Eig. sie verbannt, mit dem Bann belegt}, zur Schlachtung hingegeben. [?]
Jes. 34,4 Und alles Heer der Himmel zerschmilzt; und die Himmel werden zusammengerollt wie ein Buch; und all ihr Heer fällt herab, wie das Blatt vom Weinstock abfällt, und wie das Verwelkte{Eig. das Abfallende} vom Feigenbaum. [?] [?] [?]
Jes. 40,26 Hebt zur Höhe eure Augen empor und seht: Wer hat diese da geschaffen? Er, der ihr Heer herausführt nach der Zahl, ruft sie alle mit Namen: Wegen der Größe seiner Macht und der Stärke seiner Kraft{Eig. und als Starker an Kraft} bleibt keines aus.
Jes. 45,12 Ich habe die Erde gemacht und den Menschen auf ihr geschaffen; meine Hände haben die Himmel ausgespannt, und all ihr Heer habe ich bestellt.
Jer. 8,2 Und man wird sie ausbreiten vor der Sonne und vor dem Mond und vor dem ganzen Heer des Himmels, die sie geliebt und denen sie gedient haben und denen sie nachgewandelt sind und die sie gesucht und vor denen sie sich niedergebeugt haben; sie werden nicht gesammelt noch begraben werden zu Dünger auf der Fläche des Erdbodens sollen sie werden. [?]
Jer. 19,13 Und die Häuser von Jerusalem und die Häuser der Könige von Juda sollen unrein werden wie der Ort Tophet: alle Häuser, auf deren Dächern sie dem ganzen Heer des Himmels geräuchert und anderen Göttern Trankopfer gespendet haben.
Jer. 33,22 Wie das Heer des Himmels nicht gezählt und der Sand des Meeres nicht gemessen werden kann, so werde ich die Nachkommen Davids, meines Knechtes, und die Leviten vermehren, die mir dienen.
Dan. 8,10 Und es wurde groß bis zum Heer des Himmels, und es warf von dem Heer und von den Sternen zur Erde nieder und zertrat sie. [?]
Dan. 8,11 Selbst bis zu dem Fürsten des Heeres tat es{Eig. er, so auch in V. 12. Viell. auf die durch das kleine Horn dargestellte Person hinweisend} groß; und es nahm ihm das beständige Opfer weg{Nach and. Les.: und das beständige Opfer wurde ihm weggenommen}, und die Stätte seines Heiligtums wurde niedergeworfen.
Dan. 8,13 Und ich hörte einen Heiligen reden; und ein Heiliger sprach zu jenem, der redete: Bis wann geht das Gesicht von dem beständigen Opfer und von dem verwüstenden Frevel{O. von dem verwüstenden Abfall}, dass sowohl das Heiligtum als auch das Heer zur Zertretung hingegeben ist?
Zeph. 1,5 und die, die auf den Dächern das Heer des Himmels anbeten, und die Anbetenden, die dem HERRN schwören und bei ihrem König{Hebr. malkam; wahrsch. eine Anspielung auf Milkom (Molech)} schwören;