www.bibelkommentare.de
www.bibelkommentare.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Widerrufsrecht siehe § 6 und § 7)

§ 1 Allgemeines

1. Entscheidet sich der Kunde im Rahmen des Bestellprozesses für ein digitales Produkt, kommt es zu einem Vertrag mit der Verbreitung christlichen Glaubens e.V. (VcG), Auf der Heilen 21, D-51674 Wiehl, als Verkäufer zustande.

2. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und dem Verkäufer gelten ausschließlich die folgenden Vertragsbedingungen. Davon abweichende Bedingungen des Kunden erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, dass er ihrer Geltung schriftlich oder per Mail zugestimmt hätte.

§ 2 Angebot und Auftragsannahme

1. Durch die verbindliche Bestätigung der Produkte im Online-Bestellprozess unterbreitet der Kunde dem Verkäufer ein entsprechendes Kaufangebot. Der Vertrag (gemäß diesen AGB) kommt erst durch Annahme dieses Angebots durch den Verkäufer zustande.

2. Bei allen Online-Produkten handelt es sich um Nutzungsrechte, die der Käufer erwirbt. Näheres siehe unter § 5.

3. Die Auftragsannahme, Abwicklung und Bereitstellung des eBooks und/oder anderer Produkte erfolgt in der Regel innerhalb von wenigen Minuten.

4. Der Verkäufer behält sich die Annahme des Angebotes für den Fall vor, dass auf der Webseite Schreib-, Druck- oder Rechenfehler enthalten sind, die Grundlage des Angebotes des Kunden geworden sind.

5. Voraussetzung für den Kauf von Produkten ist die Registrierung des Nutzers. Mit der Registrierung erklärt sich der Käufer einverstanden, dass die von ihm eingegebenen Daten durch VCG auf Plausibilität getestet werden und eine Registrierung abgelehnt oder widerrufen werden kann.

§ 3 Bereitstellung der Produkte zum Download

1. Alle digitalen Produkte stehen nach dem Erwerb des Nutzungsrechts zum Daten-Download im Kontobereich des Kunden zur Verfügung. In der Regel erfolgt dies unmittelbar innerhalb von wenigen Minuten, frühestens jedoch nach vollständigem Zahlungseingang (bzw. der Zahlungsmitteilung durch das beauftragte Inkasso-Unternehmen).

2. Die erworbenen Produkte können im registrierten Bereich der Homepage auf bibelkommentare.de angesehen und heruntergeladen werden. Falls ein Download nicht erfolgreich ablief, hat der Nutzer Anspruch auf weitere Downloads. Das erneute Ansehen und Herunterladen auf der Homepage stellt einen freiwilligen Service des Verkäufers dar, den er jederzeit beenden kann. Der Verkäufer behält sich daher das Recht vor, diese Möglichkeit jederzeit vorübergehend oder auf Dauer zu ändern, zu unterbrechen oder einzustellen und/oder einzelne Produkte aus dem Kundenkonto des Kunden zu löschen. Dies gilt insbesondere bei Vorliegen eines wichtigen Grundes zur Entfernung des eBooks und/oder anderer Produkte oder Produktdateien aus dem Kundenkonto, insbesondere im Falle von Streitigkeiten über etwaige Rechtsverletzungen durch den Inhalt des Produktes. Zur Klarstellung: Die Möglichkeit der Löschung betrifft nur den Online-Bereich auf der Webseite und gilt nicht für Dateien, die bereits auf einem Speicherort beim Kunden liegen, nachdem der Kunden sie heruntergeladen hat. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden (s. § 9) bleiben von dieser Regelung unberührt.

§ 4 Preise, Zahlungsbedingungen, Vergabe der Nutzungslizenz

1. Die im Onlineshop angegeben Preise enthalten keine Mehrwertsteuer, weil der Anbieter als Kleinunternehmer tätig ist.

2. Der Kunde hat die Wahl zwischen den im Rahmen des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Kunde die Bank mit Abgabe der Bestellung unwiderruflich, dem Verkäufer seinen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

3. Die Vergabe der Nutzungslizenz erfolgt unter dem Vorbehalt der vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden aus der Bestellung bestehenden Ansprüche.

§ 5 Nutzungsvoraussetzungen von digitalen Produkten und Copyright

1. Der Verkäufer verschafft dem Kunden an eBooks und anderen digitalen Produkten kein Eigentum. Der Kunde erwirbt ein einfaches, persönliches, nicht übertragbares, widerrufliches Recht zur Nutzung des angebotenen Titels für den persönlichen Gebrauch.

2. Der Inhalt eines eBooks und/oder anderer Produkte darf von dem Kunden vorbehaltlich abweichender zwingender gesetzlicher Regeln weder inhaltlich noch redaktionell verändert werden.

 3. Der durch den Verkäufer vertriebene Inhalt und die Form sind urheberrechtlich geschützt. Der Käufer verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. 

 4. Der Kunde darf die Produkte nur für den eigenen persönlichen Gebrauch kopieren oder zu diesem Zweck von einem Dritten kopieren lassen, sofern der Dritte die Kopie unentgeltlich erstellt. Eine Weitergabe von Dateien an Dritte (einschließlich Freunde, Verwandte, Bekannte o.ä.) ist, sofern nicht zu vorgenanntem Zweck erforderlich, unzulässig, ebenso deren öffentliche Zugänglichmachung bzw. Weiterleitung, deren entgeltliches oder unentgeltliches Einstellen ins Internet oder in andere Netzmedien, deren Weiterverkauf und/oder jede sonstige Art von deren Nutzung zu kommerziellen Zwecken. 

 5. Ein Produkt kann mit Kopierschutz oder Vermerken zur Bestellung inkl. des Namen des Käufers ausgeliefert werden. Der Käufer darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen, digitale Wasserzeichen, vermerkte Bestellnummern oder Namenseintragungen, und andere Rechtsvorbehalte in den abgerufenen Produkten nicht verändern oder entfernen. 

§ 6 Widerrufsrecht

Bei Verträgen zur Nutzung von digitalen Produkten besteht kein Widerrufsrecht, da die Produkte aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (§ 312d Absatz 4 Nr.1 und 2 BGB).

§ 7 Gewährleistung und Haftung

1. Dem Kunden stehen vorbehaltlich der folgenden Absätze 2 bis 4 die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu.

2. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

3. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Verkäufer nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

4. Die Einschränkungen der Absätze 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

§ 8 Datenschutz

1. Bei der Benutzung dieser Seite werden Statistiken über die Verwendung erhoben. Die in diesem Zusammenhang erfassten Daten werden in nicht personenbezogener Form gespeichert.

2. Persönliche Daten, die Sie unter den Kontaktformularen an die Betreiber dieser Seite weitergeben, werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

3. Die im Bestellprozess angegebenen Kontaktdaten werden ausschließlich von VCG weiterverarbeitet und nur für eigene Produktwerbung weiterverwendet. Eine Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht.

4. Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden.

§ 9 Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Problemen direkt an uns. Verbreitung des christlichen Glaubens e.V. ist gegenwärtig keiner Schlichtungsstelle über die alternative Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten angeschlossen.