Ist in Römer 13,11 mit "Errettung" die Entrückung gemeint?

In Römer 13,11 lesen wir: "denn jetzt ist unsere Errettung näher, als damals, als wir gläubig wurden". Ist damit die Entrückung gemeint?

Bibelstelle(n): Römer 13,11

Ohne Frage, aber es ist wie in Hebräer 9,28 nicht der Hauptgedanke. „Rettung“ ist auch an dieser Stelle das Herausgenommenwerden aus dem, was Übungen verursacht, was im folgenden Vers noch weiter belegt wird: „Die Nacht ist weit vorgerückt, und der Tag ist nahe.“ „Tag“ wird es auf dieser Erde erst werden, wenn der Herr sichtbarlich erscheint und Seine Herrschaft antreten wird. Die Frage, um welches Kommen es sich handelt, ist nicht weiter berührt, aber wenn auch unausgesprochen, dürfen wir den Vers selbstverständlich auch auf die Entrückung anwenden. Aber warum Unterschiede machen, wenn das Wort keine macht? Ist es nicht besser, am Text zu bleiben und sich damit zufrieden zu geben?


Online seit dem 07.09.2006. Zuletzt bearbeitet am 24.10.2017.


Ihre Nachricht