Sind mit den törichten Jungfrauen auch Gotteskinder gemeint?

Sind mit den törichten Jungfrauen auch Gotteskinder gemeint? Manche sagen es, und dass nur die "ganz Heiligen" entrückt werden?

Bibelstelle(n): Matthäus 25,1-13

Nein, mit den törichten Jungfrauen sind keine wahren Gotteskinder, haben niemals eine wirkliche Wiedergeburt durch den Heiligen Geist erlebt. Darum haben sie kein Öl in den Gefäßen, d.h. eben nicht den Heiligen Geist empfangen, und von diesen heißt es in Römer 8, 9: "Wenn jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein." Sie sind nur scheinbare Christen, Mitläufer, die zwar ein Bekenntnis - eine erlöschende Lampe, weil das Öl fehlt - haben, aber nie eine wahre Bekehrung durchgemacht haben, sie sind darum auch nicht bereit, wenn der Bräutigam kommt, ja, sehen und hören nichts von Ihm.

Nur die ganz Heiligen werden entrückt? Das ist gar nicht möglich, denn welcher aufrichtige Christ kann und wird sich für so heilig halten, d.h. hundertprozentig, wie der Herr selbst, denn eine geringere Heiligkeit kommt doch nicht in Frage? Wer könnte in diesem Falle noch Hoffnung haben, entrückt zu werden? Doch kaum jemand! Du nicht und ich nicht. Wo bliebe aber der Triumph des Herrn über Tod und Teufel? Denn die Entrückung ist vor allem die Krönung der Liebe des Herrn selbst, der notwendige Schlussstein zu Seinem Triumph kommt erst beim Offenbarwerden vor dem Richterstuhl des Christus (2. Kor 5,10) in Frage. Übrigens sind gerade die Verheißungen betreffs der Entrückung absolut klar, d.h. alle Gläubigen einschließend, ohne jede Klausel gegeben. Wenn der Triumph des Herrn voll sein soll, dann will und muss Er doch alle Seine Erkauften, ohne eine einzige Ausnahme, zu Sich nehmen, sonst wäre jener nicht komplett! Vergessen wir nicht: wir sind aus Gnaden errettet, um aus Gnaden entrückt zu werden. Denkst du es auf einem anderen Wege zu erreichen? Wohl kaum!


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht