Hat Hiskia im Glauben gehandelt, als er Sanherib beschenkte?

Hat König Hiskia im Glauben gehandelt, als er König Sanherib von Assyrien Gold und Silber schenkte, um von Ihm abzulassen?

Bibelstelle(n): 2. Könige 18,13-16

Sicherlich nicht. Wenn er Gott gefragt hätte, würde Er ihm ohne Frage einen anderen Weg gezeigt haben. Die Folge seines törichten, ungläubigen Handelns zeigt sich darin, dass der Zweck nicht nur nicht erreicht wurde, sondern Sanherib mit einem gewaltigen Heer nach Jerusalem zog. Jetzt aber zeigt sich der Glaube Hiskias (vgl. 2. Kön 18,19 - 19,37). Auch treue Männer wie Hiskia, David usw. konnten irren und straucheln. Auch wir bedürfen der täglichen Bewahrung des Herrn.


Online seit dem 12.01.2007.


Ihre Nachricht