Was bedeutet: "Leiht, ohne etwas zurückzuerhoffen"?

Bibelstelle(n): Lukas 6,35

Ich denke, man sollte es genau so tun, wie es da steht. Gott will, dass wir selbst an unseren Feinden Barmherzigkeit üben sollen. Ist jemand in Not, so sollen wir ihm helfen, ohne wieder etwas vom Gegebenen zu erhoffen.

Selbstverständlich sind diese Worte nicht ein Stützpunkt für Leute, die sich in Oberflächlichkeit und Gewissenlosigkeit Geld leihen für Dinge, die nicht notwendig sind, und zu denen sie Gott nicht geheißen hat, und das sie niemals zurückerstatten können. So ein Verhalten ist nichts anderes als den Bruder zu bestehlen, und in fast allen Fällen kann man da nur abraten. Wie viele sind erst durch großen Schaden klug geworden. Das gilt auch für das Bürge sein.


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht