Wer sind die "Armen im Geist"?

Bibelstelle(n): Matthäus 5,3

Das sind diejenigen, welche sich nicht von ihrem Verstande, sondern einfältig glaubend von Gott leiten, demütig ihren Mangel an Einsicht erkennend, sich vom Herrn und Seinem Geist unterweisen lassen. Mit solchen kann sich der Herr beschäftigen und sie zur Glückseligkeit der Gotteskindschaft führen.

Weiterhin sind diejenigen Kinder Gottes "Arme im Geiste" und glückselig zu preisen, welche wie Maria von Bethanien das Bedürfnis haben, sich zu Füßen des Herrn zu setzen, begierig sind, von Ihm zu lernen, wiederum im Gefühl ihres geistlichen Mangels.

Solchen wird der Herr sich immer mehr offenbaren und sie in die Tiefen Seiner Gedanken hinein schauen lassen. Sie werden die Glückseligkeit der Gemeinschaft mit Ihm kosten und genießen. In beiden Fällen stehen die "Armen im Geiste" im Gegensatz zu den hoch von sich denken und sich aufblähen, die wegen ihrer Weisheit (1. Kor 1,19-25) oder ihrer Erkenntnis (1. Kor 8,1-3) groß von sich denken. Ihre Überheblichkeit ist ihnen hinderlich, um wahre Einsicht und Erkenntnis beim Herrn zu finden; so lernen sie niemals die Glückseligkeit in Christus Jesus kennen.


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht