Wie kann man es erklären, dass Jesus Christus gleichzeitig wahrer Gott und wahrer Mensch war?

Das kann man nicht erklären und das ist auch nicht etwas, worüber wir "zurechtkommen" müssen. "Der Glaube schaut's und betet an!" Die Luft, in der wir leben, ist aus zwei Gasen zusammengestellt, die voneinander geschieden werden können; wenn es aber geschieht, bleibt keine Luft, keine Atmosphäre mehr übrig, um leben zu können. So ist unser Herr wahrer Gott und wahrer Mensch. Könnten wir Ihn teilen, so wäre Er nicht mehr der von Gott Gesandte, nicht mehr das Wort, das Fleisch wurde. Johannes, der uns Christus besonders als den Sohn Gottes vor Augen stellt, schreibt in Johannes 4,6: "Jesus, ermüdet von der Reise, setzte sich also an die Quelle nieder." Ist das nicht ausnehmend schön und wunderbar! Wir wollen uns niederwerfen und anbeten!


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht