Werden wir im Himmel nicht betrübt sein, dass sich so vielen Menschen in der ewigen Verdammnis befinden?

Nein! Die Glückseligkeit im Himmel ist eine absolut vollkommene und kann durch nichts mehr getrübt werden. Wir dürfen das Himmlische und Ewige nicht mit menschlichem Maßstab messen. Ist dies doch heute schon in gewisser Hinsicht der Fall, wann z.B. Paulus an die Korinther schreibt: "Als Traurige, aber allezeit uns freuend" (2. Kor 6,10). Beachten wir vor allem, dass wir in der himmlischen Herrlichkeit mit den Gedanken und dem Tun unseres hochgelobten Herrn völlig eins sind und wir nicht andere Gedanken haben können, als Er. Wenn wir betrübt sind über die, welche verloren gehen, wie viel mehr wird es der Herr sein! Desgleichen werden wir ein vollkommenes Bewusstsein Seiner Heiligkeit und Gerechtigkeit haben, darum werden unsere Gefühle auch ganz anderer Art sein, als heute, in der Gnadenzeit, wo wir mit Recht seufzen und flehen um die Errettung der Seelen. Doch müssen wir, was die Zukunft betrifft, uns dessen bewusst sein, dass Sein "Geht von mir, Verfluchte, in das ewige Feuer" (Mt 25,41) auch das unsrige sein wird. Wir sind es, die nach des Herrn Wort die Welt richten werden. Ihre Besorgnisse haben in der Herrlichkeit also keinen Raum mehr.


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht