Was ist mit der "Wiederherstellung aller Dinge" in Apostelgeschichte 3,21 gemeint?

Bibelstelle(n): Apostelgeschichte 3,21

Petrus setzt der Verheißung einer "Wiederherstellung aller Dinge" die Worte voraus: "So tut nun Buße und bekehrt euch!" (Apg 3,19.) Ohne Buße keine Segnung; ohne gründliche Umkehr keine Wiederherstellung. Wird Israel einmal erneuert werden, wird Gott ihm auch alle Verheißungen erfüllen, d.h. die Zeiten werden anbrechen, wo alle Dinge wiederhergestellt werden, so wie Gott es in Seinen Ratschlüssen vorgesehen hat. Wir lesen davon in Jesaja 60 und 65 (vgl. auch Röm 8,18-23).


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht