Akkad – Bibel-Lexikon

Nimrod’s Königreich umfasste Babel, Erek, Akkad und Kalne im Land Sinear (1. Mo 10,10). Die Ruinen von Akkad können heute nicht mit Sicherheit identifiziert werden. In den assyrischen Inschriften jedoch wird eine Stadt Akkad genannt, die zweifellos dieselbe war. Es gibt einen bedeutenden Hügel, ungefähr 80 Kilometer NNW von Babylon, etwa bei 33° 25’ N, 44° 15’ O, der Akker-koof genannt wird und bei den Arabern als Akker-i-Nimrood oder Tell-Nimrood bekannt ist. Er besitzt einen Umfang von 122 Metern, ist 38 Meter hoch und zusammengesetzt aus sonnengetrockneten Ziegelsteinen, Schilf, Erdpech usw. Einige glauben, dass dies das alte Akkad gewesen ist; aber andere meinen, dass es weiter südlich gelegen haben muss.

„Die Akkadier waren die Erfinder der bildhaften Hieroglyphen, die sich später zu der Keilschrift entwickelten. Sie gründeten die großen Städte von Chaldäa und erreichten einen hohen Grad an Kultur und Zivilisation", wie Dr. Sayce berichtet. Es ist eine Inschrift gefunden worden, die den Übergang der Akkadier von den Hieroglyphen zu den keilförmigen Buchstaben zeigt. Daneben gibt es andere, die die Keilschrift und den babylonischen oder den assyrischen Dialekt nebeneinander enthalten. Das Akkadische war der hauptsächliche Dialekt, der von den ersten Bewohnern von Babylon gesprochen wurde, und in dem einige ihrer alten Legenden aufgeschrieben sind. Es wurde schließlich die Amtssprache des Königreiches, wie Latein im Westen.


Kategorien

Bezirke

Ihre Nachricht