Heilige Salbung – Bibel-Lexikon

Die Salbe der Heiligen Salbung bestand aus Myrrhe, süßem Zimt, süßem Würzrohr, Kassia und Olivenöl. Mit dieser Salbe wurde die ganze Stiftshütte und die Gefäße gesalbt. Aaron und seine Söhne wurden auch damit gesalbt und dem Priesterdienst geweiht. Niemand war befugt, eine derartige Salbe herzustellen oder zu benutzen. Nachdem Gott von Aaron und seinen Söhnen gesprochen hatte, gab er ihnen folgendes markantes Gebot: „Auf keines Menschen Fleisch soll man es gießen". Das bedeutet, dass Menschen nicht als solche gesalbt werden dürfen, sondern nur Aaron und seine Söhne als Priester (2. Mo 30,22-33). Dies Heilige Salbung ist ein Bild des Heiligen Geistes, mit dem nur der Herr Jesus und die Gläubigen gesalbt werden (Apg 10,38, 1. Joh 2,20.27, vgl. 3. Mo 8,24.30).


Kategorien

Judentum

Ihre Nachricht