Nimrod – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Nimrod = der Widerstreitende, sich Empörende, vielleicht auch: der Hellstrahlende

Sohn oder Nachkomme von Kusch, dem Sohne Hams. Er war „ein Gewaltiger … auf der Erde" und „ein gewaltiger Jäger". Er gebrauchte Kraft und Gerissenheit, um Menschen und ebenso auch Tiere unter seine Herrschaft zu bringen. Die Worte „vor dem HERRN" weisen wahrscheinlich auf seine Energie als Herrscher und die Autorität, die er an sich gerissen hat, hin - in Unabhängigkeit von dem HERRN. „Der Anfang seines Reiches war Babel" zusammen mit anderen Städten im Land Sinear. „Von diesem Land zog er aus nach Assur" und baute Ninive und andere Städte. Nimrod und seine Nachkommen gründeten also sowohl Babylon als auch Ninive. Babylonien wurde auch das Land Nimrods genannt, was deutlich macht, dass die Nachkommen Hams sich im Osten und ebenso in Ägypten im Süden niederließen. Die Bewohner im Osten machten später in großem Maß den Nachkommen Sems Platz (1. Mose 10,8-11; 1. Chr 1,10; Micha 5,5).


Kategorien

Personen

Ihre Nachricht