Wiederherstellung aller Dinge – Bibel-Lexikon

Dieser Ausdruck, der in Apostelgeschichte 3,21 zu finden ist, ist aus seinem Zusammenhang herausgenommen worden und mit dem Bestreben benutzt worden, die Allversöhnung zu beweisen, namentlich, dass alle Menschen letztendlich gerettet werden. Die Wiederherstellung von der die Schrift spricht, ist die aller Dinge „von denen Gott durch den Mund seiner heiligen Propheten von jeher geredet hat." Der Gedanke ist somit auf das beschränkt, was in den Propheten geschrieben wurde. In Matthäus 17,11 spricht Christus von Elia, der kommt, um alle Dinge „wiederherzustellen". Alle diese Ausdrücke nehmen eindeutig Bezug auf Gottes dispensationale Handlungen auf der Erde, auf die sich der Ausdruck „alle Dinge" bezieht, und berühren in keiner Weise den Gedanken der Allversöhnung. Siehe auch Versöhnung.

Ihre Nachricht