Sabbatweg – Bibel-Lexikon
Sabbathweg

Dies war die größte Entfernung, die ein Jude am Sabbat reisen durfte. Es gibt hierzu im Gesetz keine Anordnung, aber als einige Leute am Sabbat ausgingen, um Manna zu sammeln, schrieb Mose vor: „Bleibt jeder an seiner Stelle, niemand gehe am siebten Tag von seinem Ort weg" (2. Mo 16,29). Zur Zeit des N.T. wurde das so verstanden, dass eine Person 2000 Ellen (ca. 1 km) weit reisen durfte. Dieses Maß wurde genommen, weil die Israeliten auf ihrem Zug durch die Wüste angehalten wurden, diese Entfernung zur Bundeslade einzuhalten. Daraus wurde geschlussfolgert, dass, wenn sie lagerten, die gleiche Distanz zwischen der Stiftshütte und den Zelten eingehalten wurde und dass man immer diese Entfernung überwinden musste, um anzubeten. Als sie im Land waren, wurde die Entfernung vom Tor der Stadt aus gerechnet, von wo der Reisende startete (Apg 1,12). Der Herr bezog sich vielleicht auf diese Gewohnheit, als er die Jünger anwies dafür zu beten, dass im Zuge des Gerichts über Jerusalem ihre Flucht nicht auf einen Sabbat fallen würde (Mt 24,20).

Ihre Nachricht