Schwere Zeiten – Bibel-Lexikon

Dieser Ausdruck kommt in Paulus‘ zweitem Brief an Timotheus vor: „Dies aber wisse, dass in den letzten Tagen schwere (gefahrvolle) Zeiten eintreten werden." Dann folgt eine Darstellung von solch moralischer Verderbtheit, dass man annehmen könnte, dass sich der Apostel auf die Heiden bezieht. Aber er fügt hinzu: „die eine Form der Gottseligkeit haben, deren Kraft aber verleugnen … Böse Menschen aber und Betrüger werden zu Schlimmerem fortschreiten, indem sie verführen und verführt werden" (2. Tim 3,1-13). Dies zeigt (und die ernste Tatsache wird durch andere Abschnitte bestärkt), dass, bevor der Herr kommt, nicht nur die Welt weit davon entfernt ist, umzukehren, sondern auch die bekennende Kirche hoffnungslos verdorben ist und der Weg des Christen immer schwerer wird, wenn er versucht, die Vielfalt der Gefahren und Verführungen, von denen er umgeben ist, zu meiden.


Kategorien

Christentum

Ihre Nachricht