Bekehrung – Bibel-Lexikon

Dieses Wort stammt von επιστρέφω, „sich hinwenden zu". In der Schrift wird damit die wahre Auswirkung, die die neue Geburt begleitet, nämlich die Hinwendung zu Gott, bezeichnet. Das wird sehr schön in dem Fall der Thessalonicher ausgedrückt, die sich „von den Götzenbildern zu Gott bekehrt [hatten], um dem lebendigen und wahren Gott zu dienen" (1. Thes 1,9). Paulus und Barnabas waren in der Lage, den Heiligen von der „Bekehrung derer aus den Nationen" zu erzählen (Apg 15,3). Petrus sagte in seiner Rede an die Juden: „So tut nun Buße und bekehrt euch, damit eure Sünden ausgetilgt werden" (Apg 3,19). Ohne „umzukehren" konnten sie nicht in das Reich der Himmel eingehen (Mt 18,3).

Dieses Wort wird auch in einem etwas anderen Sinn im Hinblick auf Petrus selbst gebraucht. Der Herr, der wusste, dass er durch die Sichtung Satans fallen würde, sagte zu ihm: „Und du, bist du einst umgekehrt, so stärke deine Brüder", das heißt, wenn er in Reue zurückgekehrt war oder wiederhergestellt worden war (Lk 22,32).

Im A.T. bezeichnet das hebräische Wort shub dasselbe, „sich umwenden" (z.B. Hes 14,6), „umkehren" (z.B. Ps 51,15; Jes 6,10), oder „Rückkehrende" (Jes 1,27).

Das Gleichnis von dem verlorenen Sohn (Lk 15) zeigt deutlich, was „Bekehrung" ist. Zuerst war der Sohn auf dem >Weg weg von seinem Vater<. So ist jeder Mensch von Natur aus in der Gottesferne und möchte sein Leben ohne Gott führen. Aber dann kommt der Sohn zu der Erkenntnis, dass er in einem schlechten Zustand ist, und dass er „vor Gott und den Menschen gesündigt" hat. Er kehrt um, und begibt sich auf den >Weg hin zu seinem Vater>. Bekehrung bedeutet „Umkehr, Richtungswechsel, Erkenntnis der eigenen Schuld". Er geht zurück zu seinem Vater, bekennt ihm seine Sünden und erfährt die Liebe des Vaters. So kann sich auch heute noch jeder Mensch bekehren, indem er sich hinwendet zu Gott, Ihm seine Sünden bekennt. Dann ist Gott gerecht, dass er ihm die Sünden vergibt (1. Joh 1,9). [Erg. durch die Red.]


Verweise auf diesen Artikel

Bekehren | Sich umwenden | Umkehr | Umkehren

Ihre Nachricht