Gelüsten – Bibel-Lexikon

Das griech. Wort επιθυμέω bedeutet „etwas ernsthaft wünschen" (vgl. Heb 6,11), es wird deshalb einmal mit „sehnen" (Lk 22,15) und oft mit „begehren" übersetzt, ohne dass dabei der Wunsch ein böser Wunsch sein muss (u.a. Mt 13,17; 1. Tim 3,1; 1. Pet 1,2). Die Übersetzung „gelüsten" enthält eher diesen negativen Aspekt eines bösen Wunsches (z.B. Rö 7,7; 13,9; 1. Kor 10,6; Jak 4,2).


Verweise auf diesen Artikel

Begehren | Wünschen


Kategorien

Sünde | Verschiedenes

Ihre Nachricht