Rahel – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Rahel (oder Rachel) = Mutterschaf (andere übersetzen Lamm)

Die schöne Tochter Labans, für die Jakob sieben Jahre diente. Diese Jahre erschienen ihm wie ein paar Tage, wegen seiner großen Liebe zu ihr. Als die Zeit verfallen war, wurde Jakob von Laban betrogen und statt Rahel wurde ihm Lea gegeben. Er diente weitere sieben Jahre für Rahel. Sie war anfangs kinderlos und sagte in ihrer Torheit zu Jakob, „Gib mir Kinder! Und wenn nicht, so sterbe ich", woraufhin sie von ihrem Ehemann zurechtgewiesen wurde (1. Mo 30,1). Offenbar betete sie zu Gott, denn wir lesen, dass er sie erhörte. Sie gebar Joseph und dann Benjamin, bei dessen Geburt sie starb. Jakob errichtete über ihrem Grab ein Denkmal.

Es war Rahel, welche die Teraphim ihres Vaters stahl. Darauf verbarg sie diese mit List. Ansonsten lesen wir nichts über ihren Charakter. Zu Hause war sie offensichtlich in einer schlechten Schule gewesen. Ihre Geschichte wird in 1. Mose 29 - 35 berichtet. Im N.T. wird sie als eine über ihre Kinder Weinende dargestellt, als Herodes die kleinen Knaben töten ließ (Mt 2,17.18). Dies ist eine Erfüllung von Jeremia 31,15, obwohl die Umstände in den beiden Fällen unterschiedlich waren. Es tritt jedoch beide Male eine Mutter in Israel auf, die um den Verlust ihrer Kinder weint.


Kategorien

Frau AT

Ihre Nachricht