Beerseba – Bibel-Lexikon
Beerscheba, Beer-Seba

Bedeutung des Namens
Beérseba (oder Bérseba) = Eidesbrunnen

Dieser Name mit der Bedeutung „Eidesbrunnen" wurde dem Ort gegeben, an welchem Abraham und Abimelech einen Bund schlossen, sich nicht gegenseitig zu behelligen. Sie bekräftigten dies mit einem Eid. Dieser Ort wurde später der Wohnsitz von Abraham und Isaak, der dort auch einen Brunnen grub. Außerdem wird von einer Stadt gesprochen, die denselben Namen trägt (1. Mo 21,14.31–33; 22,19; 26,23.33; 28,10). Beerseba gehörte später zu Simeons Erbteil (Jos 19,1.2); und nach der Besiedlung des Landes wird es stets als der südlichste Teil des von Israel in Besitz genommenen Landes bezeichnet, ebenso wie Dan als der nördlichste Punkt angegeben wird. „Von Dan bis Beerseba" war daher selbst in den Tagen Salomos der übliche Ausdruck, um das gesamte Gebiet Israels zu bezeichnen (1. Kön 5,5).

Der Prophet Amos ermahnt das Volk, nicht auf irgendwelche angesehenen oder früher gesegneten Orte zu vertrauen, wie Bethel, Gilgal, oder Beerseba, da die Herrlichkeit all dieser verblasst war. Sie sollten den HERRN suchen, und sie würden leben (Amos 5,5.6; 8,14). Nach der Rückkehr aus der Gefangenschaft wohnten einige in Beerseba und nördlich davon im Tal Hinnom (Neh 11,27.30). Beerseba ist heute unter dem Namen Bir es Seba, 31° 15' N, 34° 48' O, bekannt. Es gibt heute neben fünf kleineren Brunnen noch zwei Hauptbrunnen in diesem Gebiet, welche ausgezeichnetes Wasser geben.


Kategorien

Städte / Orte

Ihre Nachricht