Hallel – Bibel-Lexikon

Dieser Ausdruck, der „Lobpreis" bedeutet, wird von den Juden im Bezug auf gewisse Psalmen benutzt.

1. Das Ägyptische Hallel umfasst Psalm 113 - 118. Es wird so genannt, weil es gesungen wurde, während die Passahlämmer, die zum ersten Mal in Ägypten gefordert wurden, geschlachtet wurden. Es wurde auch in den Häusern gesungen, wenn das Passah gehalten wurde und es wird vermutet, dass das „Loblied", dass in Matthäus 26,30 und Markus 14,26 erwähnt wird, sich auf einen Teil dieses Hallel bezieht.

2. Das Große Hallel. Dieses wird so genannt, weil es Psalm 136 beinhaltet, wo in jedem Vers geantwortet wird: „seine Güte währt in Ewigkeit". Maimonides1 sagt, dass es die Psalm 118 - 136 umfasst. Andere sagen, es beginne mit Psalm 120 oder 135,4. Es wurde am ersten Abend des Passahs vorgetragen, außerdem zu allen besonderen Gelegenheiten.

Fußnoten

  • 1 Moses Maimonides lebte im 12.Jhd und gilt als einer der bedeutendsten jüdischen Gelehrten des Mittelalters. (Anm. d. Red.)

Ihre Nachricht