Elieser – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Eliéser = mein Gott ist Hilfe

1. Der Verwalter von Abrahams Haushalt. Er war „von Damaskus", obwohl er im Haus Abrahams geboren worden war (1. Mo 15,2). Wahrscheinlich war er es, der ausgesandt wurde, um eine Frau für Isaak zu holen. Er war offensichtlich ein gottesfürchtiger Mann und vertraute Gott in Bezug auf den Erfolg seiner Reise. Sein Auftrag ist ein schönes Bild für das Werk des Heiligen Geistes, der eine Braut für den Herrn Jesus erwirbt. Zu diesem Zweck sammelt er jetzt die Kirche. Elieser steckte Rebekka die Juwelen an, die sie auf dem Weg zu Isaak trug. Dies weist auf die Gnadengaben oder Früchte des Geistes, mit welchen er die schmückt, welche er zu dem himmlischen Bräutigam führt (1. Mo 24,1-67).

2. Der zweite Sohn von Mose und Zippora. Mose nannte ihn so, weil Gott seine Hilfe gewesen war. Er, seine Mutter und sein Bruder wurden unter der Obhut Jethros zurückgelassen. Nach dem Auszug aus Ägypten schlossen sie sich Mose in der Wüste an (2. Mo 18,4; 1. Chr 23,15.17; 26,25).

3. Ein Sohn Bekers, eines Benjaminiters (1. Chr 7,8).

4. Ein Priester, der mithalf, die Bundeslade nach Jerusalem zu bringen (1. Chr 15,24).

5. Ein Sohn Sikris und ein Fürst der Rubeniter (1. Chr 27,16).

6. Ein Sohn Dodawas. Er war der Prophet, der Josaphat tadelte, weil dieser sich mit dem gottlosen Ahasja verbunden hatte (2. Chr 20,35-37).

7. Einer, den Esra sandte, um Leviten zu holen, die ihn nach Jerusalem begleiten sollten (Esra 8,16).

8-10. Drei Männer, die fremde Frauen geheiratet hatten (Esra 10,18.23.31).

11. Ein Sohn von Jorim, im Stammbaum des Herrn Jesus (Lk 3,29).


Kategorien

Personen

Ihre Nachricht