Psalm 71 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Ps 71

1 Auf dich2620, JehovaJehova3068, traue ich: Laß mich954 nimmer beschämt werden5769!

2 In deiner GerechtigkeitGerechtigkeit6666 befreie mich und errette5337 mich! Neige5186 dein3467 OhrOhr241 zu mir und schaffe mir Rettung!

3 Sei mir ein FelsFels6697 zur Wohnung4583, um stets8548 dahin zu gehen935! Du hast3467 geboten6680, mich zu retten, denn du bist mein FelsFels5553 und meine BurgBurg4686.

4 Mein GottGott430, errette6403 mich aus der Hand3027 des Gesetzlosen, aus der Faust des Ungerechten5765 und des Gewaltsamen!

5 Denn du bist meine HoffnungHoffnung8615, HerrHerr136, JehovaJehova; meine ZuversichtZuversicht4009 von meiner Jugend5271 an.

6 Auf5564 dich habe ich mich gestützt von MutterschoßeMutterschoße an, aus meiner MutterMutter517 Leibe990 zogest du mich hervor; von dir ist stets8548 mein Lobgesang.

7 Vielen7227 bin ich wie ein WunderWunder4159; du aber bist meine starke5797 ZufluchtZuflucht4268.

8 Mein Mund6310 ist erfüllt4390 von deinem LobeLobe, von deinem Ruhm8416 den ganzen TagTag3117.

9 Verwirf7993 mich nicht zur ZeitZeit6256 des Alters; beim Schwinden meiner KraftKraft3581 verlaß5800 mich nicht!

10 Denn meine Feinde341 haben von mir geredet, und559 die8104 auf meine SeeleSeele5315 lauern, miteinander3162 geratschlagt;

11 und sie8610 sagen559: GottGott430 hat ihn verlassen5800; verfolget und greifet ihn, denn kein ErretterErretter5337 ist7291 da!

12 O GottGott430, sei nicht fern7368 von mir; mein GottGott430, eile2363 zu meiner Hilfe5833!

13 Laß beschämt werden954, laß vergehen, die wider meine SeeleSeele5315 sind7853! Laß mit Hohn3639 und Schande2781 bedeckt werden3615, die mein Unglück7451 suchen1245!

14 Ich aber will beständig harren3176 und all dein LobLob8416 vermehren.

15 Mein Mund6310 soll erzählen deine GerechtigkeitGerechtigkeit6666, den ganzen TagTag3117 deine Rettung; denn ich weiß3045 sie nicht8668 zu zählen5608.

16 Ich werde kommen935 mit den Machttaten des HerrnHerrn136 JehovaJehova, werde gedenken2142 deiner GerechtigkeitGerechtigkeit6666, deiner allein.

17 GottGott430! Du hast mich gelehrt3925 von meiner Jugend5271 an5046, und bis hierher habe ich deine Wundertaten verkündet.

18 Und auch bis5704 zum Alter2209 und bis zum Greisentum verlaß5800 mich nicht, o GottGott430, bis ich5046 verkünde deinen ArmArm2220 dem künftigen GeschlechtGeschlecht1755, allen, die da kommen935 werden, deine MachtMacht1369!

19 Und deine GerechtigkeitGerechtigkeit6666, o GottGott430, reicht bis zur HöheHöhe4791; du, der du große1419 Dinge getan6213 hast, o GottGott430, wer ist wie du?

20 Du, der du uns viele7227 Bedrängnisse und Übel7451 hast sehen7200 lassen2421, du wirst uns wieder7725 belebenbeleben, und uns wieder7725 heraufführen5927 aus den Tiefen8415 der ErdeErde776.

21 Du wirst meine Größe1420 mehren7235, und du wirst dich5437 wenden und mich trösten5162.

22 Auch will ich3034 dich preisenpreisen mit der HarfeHarfe3658, ja, deine WahrheitWahrheit571, mein GottGott430! Ich will dir2167 PsalmenPsalmen singen mit der LauteLaute, du HeiligerHeiliger6918 IsraelsIsraels3478!

23 Jubeln werden meine Lippen8193, wenn ich7442 dir2167 PsalmenPsalmen singe, und meine SeeleSeele5315, die du erlöst6299 hast;

24 auch meine Zunge3956 wird von deiner GerechtigkeitGerechtigkeit6666 reden1897 den ganzen TagTag3117; denn beschämt, denn mit Scham sind bedeckt worden, die mein Unglück7451 suchen1245.