Jesaja 8 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Jes 8

1 Und JehovaJehova3068 sprach559 zu mir: Nimm3947 dir eine große1419 TafelTafel1549 und schreibe3789 darauf mit Menschengriffel582: Es eilt der RaubEs eilt der Raub, bald kommt die BeuteBeute; 2 und5707 ich5749 will mir zuverlässige ZeugenZeugen5749 nehmen: UrijaUrija, den PriesterPriester3548, und SacharjaSacharja2148, den SohnSohn1121 JeberekjasJeberekjas.|-

3 Und ich nahte der Prophetin5031, und sie7121 ward schwanger2029 und gebar3205 einen SohnSohn1121. Und JehovaJehova3068 sprach559 zu7126 mir: Gib ihm den NamenNamen8034: "Es eilt der RaubEs eilt der Raub, bald kommt die BeuteBeute ". 4 Denn eheehe der Knabe5288 zu rufen7121 weiß3045 "mein VaterVater1" und2428" meine MutterMutter517 ", wird man vor dem König4428 von6440 AssyrienAssyrien804 hertragen den Reichtum von DamaskusDamaskus1834 und5375 die BeuteBeute7998 von SamariaSamaria8111.

5 Und JehovaJehova3068 fuhr fort, weiter zu3254 mir zu reden1696, und sprach559: 6 Darum3282, daß dieses Volk5971 die Wasser4325 von SiloahSiloah7975 verachtet3988, die still fließen, und FreudeFreude4885 hat1980 an RezinRezin7526 und an dem SohneSohne1121 RemaljasRemaljas7425: 7 darum, siehe, läßt der HerrHerr136 über sie heraufkommen die Wasser4325 des Stromes, die mächtigen und5104 großen7227 -den König4428 von AssyrienAssyrien804 und alle5927 seine HerrlichkeitHerrlichkeit3519; und er1980 wird über alle seine Betten steigen5927 und über alle seine Ufer1415 gehen. 8 Und er5060 wird2498 in5674 JudaJuda3063 eindringen, überschwemmen und überfluten; bis an den Hals6677 wird er reichen. Und die AusdehnungAusdehnung seiner FlügelFlügel3671 wird die Breite7341 deines Landes776 füllen4393, ImmanuelImmanuel!

9 Tobet, ihr Völker5971, und3605 werdet7489 zerschmettert! Und nehmet es zu Ohren238, alle ihr Fernen4801 der ErdeErde776! Gürtet euch247 und werdet zerschmettert, gürtet euch247 und werdet zerschmettert! 10 Beschließet einen Ratschlag, und6098 er soll vereitelt werden; redet1696 ein WortWort1697, und es soll nicht6965 zustande kommen; denn GottGott410 ist6565 mit uns. 11 Denn also hat JehovaJehova3068 zu mir gesprochen, indem seine Hand3027 stark auf mir war2393 und559 er559 mich warnte, nicht auf dem Wege1870 dieses Volkes5971 zu wandelnwandeln3212: 12 Ihr559 sollt nicht6206 alles Verschwörung nennen, was dieses Volk5971 Verschwörung nennt; und559 fürchtet3372 nicht ihre Furcht4172 und erschrecket nicht davor. 13 JehovaJehova3068 der HeerscharenHeerscharen6635, den sollt ihr heiligen6942; und er sei eure Furcht4172, und er sei euer Schrecken6206. 14 Und er wird zum HeiligtumHeiligtum4720 sein; aber zum Stein68 des AnstoßesAnstoßes5063 und zum FelsFels6697 des Strauchelns den beiden8147 Häusern1004 IsraelsIsraels3478, zur SchlingeSchlinge und zum FallstrickFallstrick4170 den Bewohnern von JerusalemJerusalem3389. [Röm 9,33; 1. Pet 2,8] 15 Und viele7227 unter ihnen werden7665 straucheln3782, und werden fallen5307 und zerschmettert und verstrickt3369 und gefangen3920 werden.|-

16 Binde6887 das ZeugnisZeugnis8584 zu, versiegele das GesetzGesetz8451 unter meinen JüngernJüngern3928.|-

17 Und ich6960 will auf6440 JehovaJehova3068 harren, der sein Angesicht verbirgt5641 vor dem HauseHause1004 JakobJakob3290, und will auf ihn hoffen.

18 Siehe, ich und die KinderKinder3206, die JehovaJehova3068 mir gegeben5414 hat, wir sind zu ZeichenZeichen226 und zu WundernWundern4159 in IsraelIsrael3478, vor JehovaJehova3068 der HeerscharenHeerscharen6635, der da wohnt7931 auf dem BergeBerge2022 ZionZion6726. [Heb 2,13] 19 Und wenn sie zu euch sprechen559 werden: Befraget die TotenbeschwörerTotenbeschwörer und die WahrsagerWahrsager178, die da flüstern6850 und murmeln, so sprechet: Soll4191 nicht1897 ein Volk5971 seinen GottGott430 befragen? Soll es für die Lebenden die Toten befragen? 20 Zum GesetzGesetz8451 und zum ZeugnisZeugnis8584! Wenn sie nicht nach diesem WorteWorte1697 sprechen559, so gibt es für sie keine MorgenröteMorgenröte7837.

21 Und es wird darin umherziehen, schwer gedrückt und hungernd. Und es wird geschehen, wenn es Hunger7457 leidet, so wird es erzürnt sein und seinen König4428 und seinen GottGott430 verfluchen7043. 22 Und es wird aufwärts schauen und wird zur ErdeErde776 blicken5027: und siehe, DrangsalDrangsal und FinsternisFinsternis2825, angstvolles Dunkel4588; und in dichte FinsternisFinsternis ist es hineingestoßen. 23 Doch nicht bleibt FinsternisFinsternis dem Lande, welches BedrängnisBedrängnis4164 hat. Um die erste7223 ZeitZeit6256 hat er das1471 Land776 SebulonSebulon2074 und7043 das Land776 NaphtaliNaphtali verächtlich gemacht; und in der314 letzten bringt er zu Ehren3513 den Weg1870 am MeereMeere3220, das Jenseitige des JordanJordan3383, den Kreis der NationenNationen. [Mt 4,15-16]