Jesaja 58 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Jes 58

1 RufeRufe7121 aus voller Kehle, halte nicht2820 zurück! Erhebe7311 deine Stimme6963 gleich einer Posaune7782, und tue meinem5971 Volke seine ÜbertretungÜbertretung6588 kund, und dem HauseHause1004 JakobJakob3290 seine Sünden2403! 2 Und1847 doch fragen7592 sie nach mir TagTag3117 für TagTag und begehrenbegehren meine Wege1870 zu6213 kennen; gleich einer Nation, welche GerechtigkeitGerechtigkeit6666 übt und das1471 Recht4941 ihres GottesGottes430 nicht2654 verlassen5800 hat1875, fordern sie von mir GerichteGerichte4941 der GerechtigkeitGerechtigkeit6664, begehrenbegehren das Herannahen GottesGottes430. 3 " Warum haben3045 wir6684 gefastet, und du hast es nicht2656 gesehen, unsere Seelen5315 kasteit6031, und du hast es nicht gemerkt?" Siehe7200, am TageTage3117 eures FastensFastens geht ihr4672 euren Geschäften nach und dränget alle eure Arbeiter6092. 4 Siehe, zu Hader4683 und ZankZank7379 fastet6684 ihr, und um3117 zu schlagen5221 mit boshafter Faust106. Heutzutage fastet6684 ihr nicht, um eure Stimme6963 hören8085 zu lassen in der HöheHöhe4791. 5 Ist dergleichen ein FastenFasten6685, an7121 dem ich3331 Gefallen habe, ein TagTag3117, an welchem der2088 MenschMensch120 seine SeeleSeele5315 kasteit6031? Seinen KopfKopf7218 zu beugen wie ein SchilfSchilf100, und977 SacktuchSacktuch und AscheAsche665 unter sich zu betten, nennst du das ein FastenFasten6685 und einen dem JehovaJehova3068 wohlgefälligen TagTag3117? 6 Ist nicht dieses ein FastenFasten6685, an dem ich4133 Gefallen habe: daß man löse die Schlingen der Bosheit7562, daß man losmache die Knoten des JochesJoches und7971 gewalttätig Behandelte als Freie entlasse, und daß ihr977 jedes JochJoch4133 zersprenget? 7 Besteht es nicht935 darin, dein BrotBrot3899 dem Hungrigen7457 zu3680 brechen, und daß du verfolgte Elende6041 ins4788 HausHaus1004 führst? Wenn du einen Nackten6174 siehst7200, daß du ihn bedeckst und deinem FleischeFleische1320 dich5956 nicht entziehst?

8 Dann wird dein LichtLicht216 hervorbrechen1234 wie die MorgenröteMorgenröte7837, und1980 deine HeilungHeilung wird eilends4120 sprossen; und deine GerechtigkeitGerechtigkeit6664 wird vor6440 dir herziehen, die HerrlichkeitHerrlichkeit3519 JehovasJehovas3068 wird deine Nachhut sein. 9 Dann wirst5493 du rufen7121, und7971 JehovaJehova3068 wird antworten6030; du wirst um Hilfe schreien7768, und er559 wird sagen: Hier bin ich! Wenn du das JochJoch4133, das Fingerausstrecken und unheilvolle Reden1696 aus8432 deiner Mitte hinwegtust, 10 und deine Speise dem Hungrigen7457 darreichst und die niedergedrückte SeeleSeele5315 sättigst: so wird dein LichtLicht216 aufgehen2224 in der FinsternisFinsternis2822, und dein Dunkel653 wird sein wie der Mittag6672. 11 Und beständig wird JehovaJehova3068 dich8548 leiten, und er wird deine SeeleSeele5315 sättigen7646 in ZeitenZeiten der Dürre6710 und deine Gebeine6106 rüstig machen. Und du wirst sein wie ein bewässerter GartenGarten1588 und wie ein Wasserquell, dessen Gewässer4325 nicht trügen. 12 Und2723 die3427 aus dir kommen, werden1129 die uralten Trümmer aufbauen; die Grundmauern vergangener GeschlechterGeschlechter1755 wirst du7725 aufrichten6965; und du5410 wirst genannt7121 werden5769: Vermaurer der Lücken6556, Wiederhersteller bewohnbarer Straßen.

13 Wenn du7725 deinen Fuß7272 vom Sabbath zurückhältst, daß du dein Geschäft nicht2656 tust an7121 meinem heiligen6944 TageTage, und7676 den Sabbath ein Ergötzen und6213 den heiligen6918 TagTag3117 JehovasJehovas3068 ehrwürdig nennst; und7676 wenn du ihn4672 ehrst, so daß du nicht2656 deine Wege1870 verfolgst, dein Geschäft treibst und6213 eitle WorteWorte1697 redest1696: 14 dann wirst du398 dich an JehovaJehova ergötzen, und3068 ich werde dich einherfahren lassen7392 auf den Höhen1116 der ErdeErde776, und3068 werde dich speisen mit dem ErbteilErbteil5159 JakobsJakobs3290, deines VatersVaters1; denn der Mund6310 JehovasJehovas hat1696 geredet.