Jesaja 41 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Jes 41

1 Wendet euch schweigend zu7126 mir, ihr InselnInseln339; und die Völkerschaften mögen neueneue2498 KraftKraft3581 gewinnen; sie2790 mögen herannahen, dann mögen sie5066 reden1696; laßt uns miteinander3162 vor GerichtGericht4941 treten! 2 Wer hat vom AufgangAufgang4217 her den erweckt, welchem GerechtigkeitGerechtigkeit6664 auf5782 Schritt und Tritt begegnet? Er5414 gab7121 NationenNationen vor6440 ihm7272 dahin und ließ5414 ihn KönigeKönige4428 unterjochen, machtemachte sie5086 wie1471 StaubStaub6083 vor seinem SchwerteSchwerte2719, wie fortgetriebene StoppelnStoppeln7179 vor seinem BogenBogen7198. 3 Er935 verfolgte7291 sie, zog hin in5674 Frieden7965 einen Weg734, den er mit seinen Füßen7272 nie gegangen war. 4 Wer hat7121 es7223 gewirkt und6213 getan6466? Der314 die GeschlechterGeschlechter1755 ruft von Anbeginn. Ich, JehovaJehova3068, bin der Erste7218, und bei den Letzten bin ich derselbe. 5 Die InselnInseln339 sahen7200 es und fürchteten3372 sich7126, es erbebten die Enden7098 der ErdeErde776; sie näherten sich und kamen herbei: 6 Einer376 half5826 dem anderen und sprach559 zu seinem BruderBruder251: Sei mutig! 7 Und der KünstlerKünstler ermutigte den Schmelzer, der mit dem Hammer6360 glättet ermutigte den, der auf den Amboß6471 schlägt, und sprach559 von der LötungLötung: Sie2388 ist gut2896; und er2388 befestigte es mit Nägeln4548, daß es nicht wanke.

8 Du aber, IsraelIsrael3478, mein KnechtKnecht5650, JakobJakob3290, den ich erwählt977 habe157, Same2233 AbrahamsAbrahams85, meines Freundes; 9 du, den ich ergriffen2388 von den Enden7098 der ErdeErde776 und von ihren fernsten Gegenden her gerufen7121 habe, und zu welchem ich sprach559: Du bist mein KnechtKnecht5650, ich habe dich678 erwählt977 und nicht3988 verschmäht|- 10 fürchte3372 dich8551 nicht8159, denn ich bin mit dir; schaue nicht5826 ängstlich umher, denn ich bin dein GottGott430; ich stärke553 dich, ja, ich helfe dir, ja, ich stütze dich mit der Rechten3225 meiner GerechtigkeitGerechtigkeit6664. 11 Siehe, es sollen beschämt und zu Schanden954 werden3637 alle, die wider dich entbrannt sind2734; es sollen wie nichts werden und umkommen6 deine WidersacherWidersacher. 12 Du1245 wirst sie suchen und nicht finden4672, die Männer582, die mit dir hadern; wie nichts657 und wie Nichtigkeit sollen die Männer werden, die dich bekriegen. 13 Denn ich, JehovaJehova3068, dein GottGott430, ergreife deine Rechte3225, der ich zu dir spreche: Fürchte3372 dich2388 nicht5826, ich helfe dir!|-

14 Fürchte3372 dich nicht5826, du WurmWurm8438 JakobJakob3290, du Häuflein IsraelIsrael3478; ich helfe dir, spricht5002 JehovaJehova3068, und dein Erlöser1350 ist der HeiligeHeilige6918 IsraelsIsraels3478. 15 Siehe, ich habe7760 dich zu einem scharfen2742, neuen2319 Dreschschlitten gemacht, mit1167 Doppelschneiden versehen: du wirst BergeBerge2022 dreschendreschen1758 und zermalmen1854, und Hügel1389 der SpreuSpreu4671 gleich machen7760; 16 du wirst sie worfelnworfeln, daß der WindWind7307 sie entführt und5375 der Sturm sie zerstreut2219. Du aber, du wirst in JehovaJehova3068 frohlocken und in dem Heiligen6918 IsraelsIsraels3478 dich rühmen1984.|-

17 Die Elenden34 und6030 die Armen6041, welche nach Wasser4325 suchen1245, und keines ist da, deren Zunge3956 vor Durst6772 vertrocknet: Ich, JehovaJehova3068, werde sie erhören, ich, der GottGott430 IsraelsIsraels3478, werde sie nicht verlassen5800. 18 Ich werde Ströme hervorbrechen lassen auf6605 den kahlen Höhen8205, und5104 Quellen inmitten der Talebenen; ich werde die WüsteWüste4057 zum Wasserteich machen7760, und8432 das dürre6723 Land776 zu Wasserquellen4325. 19 Ich werde ZedernZedern730 in die WüsteWüste4057 setzen5414, Akazien7848 und6086 Myrten1918 und7760 Olivenbäume, werde in die SteppeSteppe pflanzen Zypressen, Platanen und1265 ScherbinzedernScherbinzedern miteinander3162; 20 damit sie sehen7200 und erkennen3045 und zu Herzen nehmen und verstehen allzumal, daß die Hand3027 JehovasJehovas3068 dieses getan6213 und der HeiligeHeilige6918 IsraelsIsraels3478 es geschaffen1254 hat7760.

21 Bringet5066 eure Rechtssache vor, spricht559 JehovaJehova3068; bringet eure Beweisgründe herbei, spricht559 der König4428 JakobsJakobs3290. 22 Sie5066 mögen herbeibringen und uns8085 verkünden, was sich ereignen wird7136: das Zunächstkommende, was es7223 sein wird7760, verkündet, damit wir es zu Herzen3820 nehmen und dessen Ausgang wissenwissen3045; 23 oder laßt uns das Künftige857 hören, verkündet das späterhin Kommende, damit wir erkennen3045, daß ihr GötterGötter430 seid! Ja, tut7489 Gutes oder tut Böses, damit wir uns gegenseitig anblicken und268 miteinander3162 es3190 sehen7200. 24 Siehe, ihr seid nichts369, und euer Tun6467 ist Nichtigkeit; ein Greuel8441 ist, wer euch erwählt977.

25 Ich habe ihn von NordenNorden her erweckt, und6828 er935 kam herbei-von SonnenaufgangSonnenaufgang her den, der meinen NamenNamen8034 anruft. Und er tritt7429 auf5782 Fürsten wie auf Lehm, und wie ein TöpferTöpfer3335, welcher Ton2563 zerknetet. 26 Wer hat3045 es verkündet von6440 Anbeginn, daß wir es wüßten? Und von ehedem, daß wir sagen559 könnten: Es ist recht6662! Ja, da war keiner, der es verkündete, ja, keiner, der es hören8085 ließ, ja, keiner, der eure WorteWorte561 gehört8085 hätte. 27 Als Erster7223 habe ich zu ZionZion6726 gesagt: Siehe2009, siehe2009, da ist es! Und JerusalemJerusalem3389 will ich einen Freudenboten geben5414! 28 Und ich sah7200 hin: und da war niemand376, und unter diesen war kein Bescheidgeber, daß ich sie hätte fragen7592 können, und sie mir7725 Antwort1697 gegeben hätten. 29 Siehe, sie allesamt-Eitelkeit, Nichtigkeit sind ihre Machwerke4639, WindWind7307 und Leere8414 ihre gegossenen BilderBilder.