Jesaja 1 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Jes 1

1 Das Gesicht2377 JesajasJesajas, des SohnesSohnes1121 AmozAmoz531', welches er über JudaJuda3063 und JerusalemJerusalem3389 geschaut hat2372 in den Tagen3117 UssijasUssijas, JothamsJothams3147, AhasAhas271', JehiskiasJehiskias, der KönigeKönige4428 von JudaJuda3063.

2 Höret, ihr HimmelHimmel8064, und horche auf238, du ErdeErde776! Denn JehovaJehova3068 hat8085 geredet: Ich habe1696 KinderKinder1121 großgezogen und auferzogen1431, undsie sind von mir abgefallen6586. 3 Ein OchseOchse7794 kennt3045 seinen Besitzer, und ein EselEsel2543 die KrippeKrippe18 seines HerrnHerrn7069; IsraelIsrael3478 hat3045 keine ErkenntnisErkenntnis, mein Volk5971 hat1167 kein Verständnis. 4 WeheWehe1945 der sündigen2398 Nation, dem Volke5971, belastet mit Ungerechtigkeit5771, dem Samen2233 der Übeltäter, den853 verderbt7489 handelnden KindernKindern1121! Sie haben5006 JehovaJehova3068 verlassen5800, haben5006 den853 Heiligen6918 IsraelsIsraels3478 verschmäht, sind rückwärts gewichen.|-

5 Warum solltet ihr weiter geschlagen5221 werden, da ihr nur den AbfallAbfall mehren würdet? Das ganze HauptHaupt7218 ist krank2483, und das ganze HerzHerz3824 ist siech. 6 Von der4974 Fußsohle3709 bis zum HaupteHaupte7218 ist nichts Gesundes an ihm7272: Wunden6482 und Striemen2250 und frische Schläge; sie sind nicht7401 ausgedrückt und nicht verbunden2280, und nicht erweicht worden mit ÖlÖl8081. 7 Euer Land776 ist eine WüsteWüste8077, eure Städte5892 sind mit FeuerFeuer784 verbrannt; eure Flur-Fremde2114 verzehren398 sie vor euren AugenAugen; und8313 eine WüsteWüste8077 ist es, gleich4114 einer Umkehrung durch Fremde2114. 8 Und die TochterTochter1323 ZionZion6726 ist übriggeblieben3498 wie eine HütteHütte5521 im WeinbergeWeinberge3754, wie eine Nachthütte4412 im Gurkenfelde, wie eine belagerte Stadt5892. 9 Wenn3884 JehovaJehova3068 der HeerscharenHeerscharen6635 uns nicht einen gar kleinen4592 ÜberrestÜberrest gelassen hätte, wie1819 SodomSodom5467 wären wir, GomorraGomorra6017 gleich geworden1961. [Röm 9,29]

10 Höret8085 das WortWort1697 JehovasJehovas3068, VorsteherVorsteher von SodomSodom5467; horchet auf238 das GesetzGesetz8451 unseres GottesGottes430, Volk5971 von GomorraGomorra6017! 11 Wozu soll mir die Menge7230 eurer SchlachtopferSchlachtopfer? - spricht559 JehovaJehova3068; ich binich bin satt7646 der BrandopferBrandopfer2077 von Widdern352 und5930 des FettesFettes der Mastkälber, und am BluteBlute von Farren6499 und Lämmern3532 und jungen Böcken6260 habe2654 ich kein Gefallen. 12 Wenn ihr935 kommet, um vor meinem Angesicht6440 zu erscheinen7200, wer hat dieses von eurer Hand3027 gefordert, meine Vorhöfe2691 zu zertreten7429? 13 Bringet keine eitle OpfergabeOpfergabe mehr3254! RäucherwerkRäucherwerk ist mir ein Greuel8441. NeumondNeumond2320 und7004 Sabbath, das BerufenBerufen7121 von VersammlungenVersammlungen: Frevel205 und7676 Festversammlung mag ich3201 nicht935. 14 Eure NeumondeNeumonde2320 und5375 eure Festzeiten haßt meine SeeleSeele5315; sie sind mir zur LastLast geworden, ich binich bin8130 des Tragens müde3811. 15 Und wenn ihr eure Hände3709 ausbreitet6566, verhülle ich5956 meine AugenAugen5869 vor euch8605; selbst wenn ihr des BetensBetens viel7235 machet, höre8085 ich nicht: eure Hände3027 sind voll4390 BlutesBlutes1818. 16 Waschet7364 euch2135, reiniget euch5493; schaffet die Schlechtigkeit eurer4611 Handlungen mir aus den AugenAugen5869, lasset ab2308 vom Übeltun! 17 Lernet3925 Gutes tun3190, trachtet nach1875 Recht4941, leitet den Bedrückten; schaffet Recht8199 der Waise3490, führet der Witwe490 Sache7378!

18 Kommt3212 denn und laßt uns miteinander rechten3198, spricht559 JehovaJehova3068. Wenn eure Sünden2399 wie Scharlach8144 sind, wie SchneeSchnee7950 sollen sie weiß werden3835; wenn sie rot119 sind wie KarmesinKarmesin, wie WolleWolle6785 sollen sie werden. 19 Wenn ihr willig seid und höret8085, so sollt ihr das Gute2898 des Landes776 essenessen398. 20 Wenn ihr euch3985 aber weigert und widerspenstig seid4784, so sollt ihr vom SchwerteSchwerte2719 verzehrt398 werden. Denn der Mund6310 JehovasJehovas3068 hat1696 geredet.

21 Wie ist539 zur HureHure2181 geworden die treuetreue Stadt7151! Sie war7523 voll4392 Recht4941, GerechtigkeitGerechtigkeit6664 weilte darin, und jetzt Mörder! 22 Dein SilberSilber3701 ist zu Schlacken5509 geworden, dein edler WeinWein mit Wasser4325 verdünnt. 23 Deine Fürsten8269 sind Widerspenstige und Diebsgesellen2270, ein jeder von ihnen liebt157 GeschenkeGeschenke7810 und jagt nach7291 BelohnungenBelohnungen; der Waise3490 schaffen sie nicht Recht8199, und der Witwe490 Sache7379 kommt935 nicht vor sie.

24 Darum spricht5002 der HerrHerr113, JehovaJehova3068 der HeerscharenHeerscharen6635, der Mächtige46 IsraelsIsraels3478: HaHa! Ich werde mich letzen an meinen WidersachernWidersachern341 und Rache nehmen an meinen Feinden6862. 25 Und ich werde5493 meine Hand3027 gegen dich7725 wenden, und werde deine Schlacken5509 ausschmelzen wie mit LaugensalzLaugensalz und hinwegschaffen all dein BleiBlei913. 26 Und310 ich werde deine RichterRichter8199 wiederherstellen wie zuerst7223, und deine Räte wie im AnfangAnfang8462. Danach wird7121 man dich7725 nennen: Stadt5892 der GerechtigkeitGerechtigkeit6664, treuetreue Stadt7151. 27 ZionZion6726 wird erlöst6299 werden7725 durch GerichtGericht4941, und seine Rückkehrenden durch GerechtigkeitGerechtigkeit6666. 28 Aber Zerschmetterung der Übertreter6586 und der Sünder2400 allzumal; und die JehovaJehova3068 verlassen5800, werden7667 untergehen. 29 Denn sie werden954 beschämt werden2659 wegen der Terebinthen, die ihr977 begehrt, und ihr werdet mit Scham bedeckt werden wegen der Gärten1593, an denen ihr Gefallen hattet. 30 Denn ihr werdet sein wie eine Therebinthe, deren Laub verwelkt ist, und wie ein GartenGarten1593, der kein Wasser4325 hat. 31 Und der Starke wird zum Werge werden1197 und sein Tun6467 zum Funken; und sie werden beide8147 miteinander3162 verbrennen, und niemand wird löschen.