Jeremia 22 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.0 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1905 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht
Bitte die Hinweise zur Benutzung der ELB 1905 der Studienbibel beachten!

1 So sprach559 JehovaJehova3068: Geh hinab3381 in das HausHaus1004 des Königs4428 von JudaJuda3063, und rede1696 daselbst dieses WortWort1697 2 und sprich: Höre8085 das WortWort1697 JehovasJehovas3068, König4428 von JudaJuda3063, der du559 auf dem ThroneThrone DavidsDavids1732 sitzest, du und deine KnechteKnechte5650 und dein Volk5971, die ihr3427 durch diese ToreTore8179 einziehet. 3 So spricht559 JehovaJehova3068: Übet Recht4941 und6213 GerechtigkeitGerechtigkeit6666, und befreiet den Beraubten1497 aus8210 der Hand3027 des Bedrückers; und den FremdlingFremdling1616, die Waise3490 und die Witwe490 bedrücket und vergewaltiget nicht5337, und vergießet nicht unschuldigesunschuldiges5355 BlutBlut1818 an diesem Orte4725. 4 Denn wenn ihr3427 dieses WortWort1697 wirklich tun6213 werdet, so werden durch die ToreTore8179 dieses Hauses1004 KönigeKönige4428 einziehen, welche auf dem ThroneThrone DavidsDavids1732 sitzen, auf WagenWagen7393 fahrend und6213 auf Rossen5483 reitend, er935 und seine KnechteKnechte5650 und sein Volk5971. 5 Wenn ihr aber nicht auf diese WorteWorte1697 höret8085, so habe7650 ich bei mir geschworen, spricht5002 JehovaJehova3068, daß dieses HausHaus1004 zur EinödeEinöde werden soll. 6 Denn also spricht JehovaJehova3068 über das HausHaus1004 des Königs4428 von JudaJuda3063: Du559 bist mir ein GileadGilead1568, ein HauptHaupt7218 des LibanonLibanon3844; wenn ich3427 dich3427 nicht zur WüsteWüste4057 machen7896 werde, zu unbewohnten Städten5892! 7 Und ich werde Verderber7843 wider dich376 weihenweihen, einen jeden mit seinen WaffenWaffen3627, und sie werden6942 die Auswahl deiner ZedernZedern730 umhauen3772 und ins FeuerFeuer784 werfen5307. 8 Und viele NationenNationen werden5674 an dieser Stadt5892 vorüberziehen, und einer376 wird zum anderen sagen559: Warum hat JehovaJehova3068 an dieser großen7227 Stadt5892 also getan6213? 9 Und man wird sagen559: Weil sie den BundBund1285 JehovasJehovas3068, ihres GottesGottes430, verlassen5800 und sich7812 vor anderen312 GötternGöttern430 niedergebeugt und ihnen gedient5647 haben.

10 Weinet1058 nicht um7725 den Toten4191, und beklaget ihn nicht; weinet1058 vielmehr um den Weggezogenen, denn er1980 wird5110 nicht mehr zurückkehren und das Land776 seiner GeburtGeburt sehen7200. 11 Denn so spricht JehovaJehova3068 von SchallumSchallum, dem SohneSohne1121 JosiasJosias2977, dem König4428 von JudaJuda3063, welcher König4427 ward an413 seines VatersVaters1 JosiaJosia2977 Statt, und der aus3318 diesem Orte4725 weggezogen ist7725: er559 wird nicht mehr hierher zurückkehren; 12 sondern an dem Orte4725, wohin sie ihn weggeführt1540 haben7200, daselbst wird er sterbensterben4191, und er wird dieses Land776 nicht wiedersehen.

13 WeheWehe1945 dem, der sein HausHaus1004 mit Ungerechtigkeit baut und1129 seine Obergemächer mit Unrecht4941, der seinen Nächsten7453 umsonst2600 arbeiten5647 läßt und6467 ihm seinen LohnLohn nicht3808 gibt5414; 14 der da spricht: Ich will mir ein geräumiges HausHaus1004 bauen1129 und weite Obergemächer! und er559 haut sich7304 FensterFenster2474 aus und deckt mit5603 ZedernZedern730, und er7167 streicht es an mit Zinnober. 15 Bist du ein König4427, weil du in ZedernZedern730 wetteiferst? Hat nicht dein VaterVater1 gegessen398 und6213 getrunken8354 und Recht4941 und GerechtigkeitGerechtigkeit6666 geübt? Da erging es ihm wohl2896. 16 Er hat die Rechtssache des Elenden34 und1847 des Armen6041 gerichtet; da stand es wohl2896. Heißt das nicht mich erkennen? spricht5002 JehovaJehova3068. 17 Denn deine AugenAugen5869 und4835 dein HerzHerz3820 sind auf nichts gerichtet als auf deinen GewinnGewinn1215, und auf das BlutBlut1818 des Unschuldigen5355, um es zu6213 vergießen8210, und auf Bedrückung und Gewalttat, um sie zu verüben. 18 Darum spricht559 JehovaJehova von JojakimJojakim3079, dem SohneSohne1121 JosiasJosias2977, dem König4428 von JudaJuda3063, also: Man wird nicht um ihn3068 klagen5594: WeheWehe1945, mein BruderBruder251! und: WeheWehe1945, Schwester269! Man wird nicht um ihn5594 klagen: WeheWehe1945, HerrHerr113! und: WeheWehe1945, seine HerrlichkeitHerrlichkeit! 19 Mit dem BegräbnisBegräbnis6900 eines EselsEsels wird er begraben werden6912; man wird ihn fortschleifen und wegwerfen7993 weit hinweg1973 von den Toren8179 JerusalemsJerusalems3389.

20 Steige auf5927 den LibanonLibanon3844 und7665 schreie6817, und erhebe deine Stimme6963 auf dem GebirgeGebirge BasanBasan1316 und schreie6817 vom AbarimAbarim5676 her; denn zerschmettert sind5414 alle deine Buhlen157. 21 Ich redete1696 zu dir in deinem Wohlergehen; du559 sprachst: Ich will nicht hören8085. Das war dein Weg1870 von deiner Jugend5271 an, daß du8085 auf meine Stimme6963 nicht hörtest. 22 Der WindWind7307 wird alle deine Hirten7462 abweiden, und deine Buhlen157 werden3637 in die GefangenschaftGefangenschaft7628 gehen3212. Ja, dann wirst du beschämt und zu Schanden954 werden ob all deiner Bosheit7451. 23 Die du auf dem LibanonLibanon3844 wohnst und auf den ZedernZedern730 nistest7077, wie mitleidswürdig wirst du sein, wenn Schmerzen dich3427 ankommen, Wehen2256, der Gebärenden gleich!

24 So wahr ich lebe2416, spricht5002 JehovaJehova3068, wenn auch KonjaKonja, der Sohnder Sohn1121 JojakimsJojakims3079, der König4428 von JudaJuda3063, ein Siegelring2368 wäre an meiner rechten3027 Hand3225, so würde ich dich doch von dannen wegreißen. 25 Und ich werde dich in die Hand3027 derer geben5414, welche nach deinem LebenLeben5315 trachten, und in die Hand3027 derer, vor welchen du1245 dich fürchtest3016, und in die Hand3027 NebukadrezarsNebukadrezars, des Königs4428 von6440 BabelBabel894, und in die Hand3027 der ChaldäerChaldäer3778. 26 Und ich werde dich und deine MutterMutter517, die dich geboren3205 hat, in ein anderes312 Land776 schleudern, wo ihr nicht geboren3205 seid; und daselbst werdet ihr sterbensterben4191. 27 Und5375 in das Land776, wohin sie sich7725 sehnensehnen zurückzukehren, dahin werden7725 sie nicht zurückkehren.|-

28 Ist denn dieser MannMann376 KonjaKonja ein verachtetes Gefäß3627, das man zertrümmert, oder ein Gerät, an welchem man kein Gefallen2656 hat3045? Warum werden sie weggeschleudert, er und sein Same2233, und in ein Land776 geworfen7993, das sie nicht kennen?|-

29 O Land776, Land776, Land776, höre8085 das WortWort1697 JehovasJehovas3068! 30 So spricht559 JehovaJehova3068: Schreibet3789 diesen MannMann376 auf als kinderlos, als einen MannMann1397, der kein Gedeihen hat in seinen Tagen3117; denn von seinem Samen2233 wird6743 nicht einer376 gedeihen, der auf dem ThroneThrone DavidsDavids1732 sitze3427 und fortan über JudaJuda3063 herrsche4910.