Hesekiel 3 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Hes 3

1 Und er1121 sprach559 zu mir: Menschensohn, iß398, was du findest4672; iß398 diese Rolle, und geh hin3212, rede1696 zu dem HauseHause1004 IsraelIsrael3478. 2 Und ich öffnete6605 meinen Mund6310, und er gab mir diese Rolle zu essenessen398. 3 Und er1121 sprach559 zu mir: Menschensohn, speise398 deinen Bauch990 und fülle4390 deinen Leib4578 mit dieser Rolle, welche ich dir gebe5414. Und ich aß398 sie, und sie war in meinem Munde6310 süß4966 wie HonigHonig1706.

4 Und er1121 sprach559 zu mir: Menschensohn! Auf, geh hin3212 zu dem HauseHause1004 IsraelIsrael3478 und rede1696 zu ihnen mit meinen Worten1697! 5 Denn nicht zu einem Volke5971 von unverständlicher Sprache8193 und schwieriger Rede bist du gesandt7971, sondern zum HauseHause1004 IsraelIsrael3478; 6 nicht zu vielen7227 Völkern5971 von unverständlicher Sprache8193 und schwieriger Rede, deren WorteWorte1697 du8085 nicht verstehst, sondern zu ihnen habe ich dich gesandt7971; sie können auf dich hören8085. 7 Aber das HausHaus1004 IsraelIsrael3478 wird nicht14 auf dich hören8085 wollen, denn sie wollen nicht14 auf mich hören8085. Denn das ganze HausHaus1004 IsraelIsrael3478 ist von harter StirnStirn4696 und verstockten Herzens3820. 8 Siehe, ich habe dein Angesicht6440 hart2389 gemacht5414 gegenüber5980 ihrem Angesicht6440, und deine StirnStirn4696 hart5980 gegenüber ihrer StirnStirn4696; 9 wie einen DiamantDiamant, der härter ist2389 als ein FelsFels6864, habe ich deine StirnStirn4696 gemacht5414. Fürchte3372 sie nicht2865 und4805 erschrick nicht vor ihrem Angesicht6440, denn ein widerspenstiges HausHaus1004 sind sie.|-

10 Und er1121 sprach559 zu mir: Menschensohn, alle meine WorteWorte1697, die ich zu dir reden1696 werde, nimm3947 in dein HerzHerz3824 auf und höre8085 sie mit deinen Ohren241; 11 und mache dich auf2308, geh hin3212 zu den Weggeführten, zu den KindernKindern1121 deines Volkes5971, und rede1696 zu ihnen und sprich559 zu ihnen: "So spricht559 der HerrHerr136, JehovaJehova!" Sie935 mögen hören8085 oder es lassen.

12 Und der GeistGeist7307 hob5375 mich empor; und ich hörte8085 hinter310 mir den Schall6963 eines starken Getöses: "Gepriesen sei1288 die HerrlichkeitHerrlichkeit3519 JehovasJehovas3068 von ihrer Stätte4725 her! " 13 und6963 das Rauschen der FlügelFlügel3671 der lebendigen2416 WesenWesen, welche einander berührten, und6963 das Sausen der RäderRäder212 neben5980 ihnen, und den Schall6963 eines starken Getöses. 14 Und der GeistGeist7307 hob5375 mich empor und nahm3947 mich hinweg; und ich7307 fuhr3212 dahin, erbittert in der Glut meines GeistesGeistes; und die Hand3027 JehovasJehovas3068 war stark2388 auf mir. 15 Und5104 ich kam935 nach Tel-AbibTel-Abib8512 zu den Weggeführten, die3427 am FlusseFlusse KebarKebar wohnten3427; und daselbst, wo sie3427 saßen, dort saß3427 ich siebensieben7651 TageTage3117 betäubt in8432 ihrer Mitte.

16 Und559 es geschah am Ende7097 von siebensieben7651 Tagen3117, da geschah das WortWort1697 JehovasJehovas3068 zu mir also: 17 Menschensohn, ich habe dich2094 dem HauseHause1004 IsraelIsrael3478 zum Wächter6822 gesetzt5414; und du sollst das WortWort1697 aus meinem Munde6310 hören8085 und sie1121 von meinetwegen warnen. 18 Wenn ich zu dem Gesetzlosen spreche: Du1245 sollst gewißlich sterbensterben4191! und du warnst2094 ihn nicht4191 und redest1696 nicht, um den Gesetzlosen vor seinem gesetzlosen Wege1870 zu warnen, um ihn am LebenLeben2421 zu erhalten, so wird er559, der GesetzloseGesetzlose, wegen seiner Ungerechtigkeit5771 sterbensterben4191, aber sein BlutBlut1818 werde ich von deiner Hand3027 fordern. 19 Wenn du aber den Gesetzlosen warnst2094, und er kehrt nicht5337 um7725 von seiner GesetzlosigkeitGesetzlosigkeit und von seinem gesetzlosen Wege1870, so wird er wegen seiner Ungerechtigkeit5771 sterbensterben4191; du aber hast deine SeeleSeele5315 errettet. 20 Und wenn ein Gerechter von6440 seiner GerechtigkeitGerechtigkeit6664 umkehrt und unrecht5766 tut6213, und ich einen AnstoßAnstoß4383 vor ihn lege, so soll er5414 sterbensterben4191. Wenn du7725 ihn nicht warnst2094, so wird er wegen seiner SündeSünde2403 sterbensterben4191, und seiner gerechten6662 Taten, die er getan6213 hat, wird nicht gedacht2142 werden7725; aber sein BlutBlut1818 werde ich von deiner Hand3027 fordern1245. 21 Wenn du aber ihn, den Gerechten6662, warnst2094, damit der Gerechte6662 nicht5337 sündige, und er sündigt2398 nicht, so wird er gewißlich lebenleben2421, weil er sich hat2398 warnen lassen2421; und du, du hast deine SeeleSeele5315 errettet.

22 Und die Hand3027 JehovasJehovas3068 kam daselbst über mich, und er sprach559 zu mir: Mache dich auf6965, geh hinaus3318 in das TalTal, und dort will ich mit dir reden1696. 23 Und5104 ich machtemachte mich auf6965 und ging3318 hinaus in das TalTal; und siehe7200, daselbst stand5975 die HerrlichkeitHerrlichkeit3519 JehovasJehovas3068, gleich der HerrlichkeitHerrlichkeit3519, die ich am FlusseFlusse KebarKebar gesehen hatte; und ich fiel nieder5307 auf6440 mein Angesicht. 24 Und der GeistGeist7307 kam935 in8432 mich und stellte mich auf5975 meine Füße7272. Und er935 redete1696 mit mir und sprach559 zu5462 mir: Geh, schließe dich in deinem HauseHause1004 ein. 25 Und du5414, Menschensohn, siehe, man wird dir1121 Stricke5688 anlegen und dich damit binden631, daß du nicht wirst hinausgehen3318 können in8432 ihre Mitte. 26 Und4805 ich werde deine Zunge3956 an1692 deinem Gaumen2441 kleben lassen, damit du verstummest und sie nicht3198 mehr zurechtweisest; denn ein widerspenstiges HausHaus1004 sind sie. 27 Wenn ich aber mit854 dir reden1696 werde, will ich deinen Mund6310 auftun6605, und4805 du559 sollst zu ihnen sprechen559: "So spricht der HerrHerr136, JehovaJehova!" Wer hören8085 will, der höre8085, und wer es läßt2310, der lasse2308 es; denn ein widerspenstiges HausHaus1004 sind sie.