5. Mose 24 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

5. Mo 24

1 Wenn ein MannMann376 ein Weib802 nimmt und sie1166 ehelicht, und es geschieht, wenn sie7971 keine GnadeGnade2580 in seinen AugenAugen5869 findet4672, weil er etwas1697 Schamwürdiges an ihr gefunden4672 hat3947, daß er ihr einen Scheidebrief5612 schreibt3789 und ihn in ihre Hand3027 gibt5414 und sie aus seinem HauseHause1004 entläßt, 2 und sie geht aus3318 seinem HauseHause1004 und geht hin1980 und wird das Weib eines anderen312 MannesMannes376, 3 und der314 andere MannMann376 haßt8130 sie7971, und schreibt3789 ihr einen Scheidebrief5612 und gibt5414 ihn in ihre Hand3027 und entläßt sie aus seinem HauseHause1004; oder wenn der314 andere MannMann376 stirbt4191, der sie sich zum Weibe802 genommen hat3947: 4 so kann3201 ihr erster7223 MannMann1167, der sie7971 entlassen hat, sie nicht wiederum7725 nehmen, daß sie sein2930 Weib802 sei, nachdem310 sie verunreinigt worden ist3947. Denn das776 ist ein Greuel8441 vor JehovaJehova3068; und du sollst nicht das Land6440 sündigen2398 machen5414, welches JehovaJehova3068, dein GottGott430, dir als ErbteilErbteil5159 gibt.

5 Wenn ein2319 MannMann376 kürzlich ein259 Weib802 genommen hat3947, so soll er3947 nicht in5674 den Krieg ziehen, und es soll ihm keinerlei Sache auferlegt werden; er soll ein JahrJahr8141 lang frei sein5355 für sein HausHaus1004 und sein Weib802 erfreuen8055, das1697 er genommen hat3318.

6 Man soll nicht2254 MühleMühle7347 noch MühlsteinMühlstein7393 pfänden; denn wer das tut, pfändet das LebenLeben5315.

7 Wenn ein MannMann376 gefunden4672 wird1197, der einen von seinen BrüdernBrüdern251, von den KindernKindern1121 IsraelIsrael3478, stiehlt1589, und ihn als Sklaven behandelt oder ihn verkauft4376, so soll selbiger DiebDieb1590 sterbensterben4191. Und du sollst das Böse7451 aus7130 deiner Mitte hinwegschaffen.

8 Habe6213 achtacht bei dem Übel des AussatzesAussatzes6883, daß du sehr3966 behutsam seiest und nach allem tuest, was euch8104 die PriesterPriester3548, die LevitenLeviten3881, lehren3384 werden; so wie ich ihnen geboten habe6680, sollt8104 ihr8104 achthaben zu tun6213. 9 Gedenke2142 dessen, was JehovaJehova3068, dein GottGott430, an MirjamMirjam4813 getan6213 hat auf dem Wege1870, als ihr aus3318 ÄgyptenÄgypten4714 zoget.

10 Wenn du deinem Nächsten7453 irgend3972 ein Darlehn leihst, so sollst du nicht in sein HausHaus1004 hineingehen935, um ihm5670 ein PfandPfand5667 abzupfänden; 11 draußen2351 sollst du stehen5975 bleiben, und der MannMann376, dem du geliehen5383 hast, soll das PfandPfand5667 zu dir3318 hinausbringen. 12 Und wenn er ein dürftiger6041 MannMann376 ist, so sollst du dich nicht mit seinem PfandePfande schlafen7901 legen; 13 du sollst7725 ihm das PfandPfand5667 jedenfalls beim Untergang der SonneUntergang der Sonne8121 zurückgeben, daß er935 sich7725 in seinem MantelMantel schlafen7901 lege und dich7725 segne1288; und es wird dir GerechtigkeitGerechtigkeit6666 sein vor6440 JehovaJehova3068, deinem GottGott430.

14 Du sollst nicht bedrücken den dürftigen34 und armen6041 MietlingMietling7916 von deinen BrüdernBrüdern251 oder von deinen Fremdlingen1616, die in deinem Lande776, in deinen Toren8179 sind. 15 An seinem TageTage3117 sollst du ihm seinen LohnLohn7939 geben5414, und5375 die SonneSonne8121 soll nicht darüber untergehen; denn er935 ist dürftig6041, und er sehnt sich danach: Damit7121 er nicht über dich5315 zu JehovaJehova3068 schreie, und SündeSünde2399 an dir sei.

16 Nicht sollen VäterVäter1 getötet4191 werden um der KinderKinder1121 willen, und KinderKinder1121 sollen nicht getötet4191 werden um der VäterVäter1 willen; sie sollen ein376 jeder für seine SündeSünde2399 getötet4191 werden.

17 Du2254 sollst das Recht4941 eines FremdlingsFremdlings1616 und einer Waise3490 nicht beugen5186; und das Kleid899 einer Witwe490 sollst du2254 nicht pfänden. 18 Und du sollst gedenken2142, daß du ein KnechtKnecht5650 in ÄgyptenÄgypten4714 gewesen bist, und daß JehovaJehova3068, dein GottGott430, dich von dannen erlöst hat6680; darum gebiete ich6299 dir1697, solches zu tun6213.

19 Wenn du7105 deine ErnteErnte7114 auf deinem Felde7704 hältst und eine Garbe6016 auf dem Felde7704 vergissest, so sollst7725 du nicht7911 umkehrenumkehren, um sie zu holen3947: Für den FremdlingFremdling1616, für die Waise3490 und für die Witwe490 soll sie sein, auf daß JehovaJehova3068, dein GottGott430, dich segne1288 in allem WerkeWerke4639 deiner Hände3027. 20 Wenn du deine Oliven abschlägst, so sollst du nicht hinterdrein die Zweige absuchen: Für den FremdlingFremdling1616, für die Waise3490 und310 für die Witwe490 soll es sein. 21 Wenn du deinen WeinbergWeinberg3754 liesest, so sollst du nicht hinterdrein NachleseNachlese halten: Für den FremdlingFremdling1616, für die Waise3490 und310 für die Witwe490 soll es sein. 22 Und du sollst gedenken2142, daß du ein KnechtKnecht5650 im Lande776 ÄgyptenÄgypten4714 gewesen bist; darum gebiete6680 ich dir1697, solches zu tun6213.