Startseite Bibel-Lexikon Ruth, Das Buch

Ruth, Das Buch - Bibel-Lexikon

 

Ruth, Das Buch

Bedeutung des Namens
Ruth = Gefährtin, Freundin

Das Buch Ruth ist ein Buch von außerordentlichem Interesse. Es gibt in einer Zeit, in der sich das Volk Israel in einem niedrigen Zustand befand, ein treffendes Bild von persönlicher Frömmigkeit und freundlichem Entgegenkommen ab. Es zeigt in Tagen des Verfalls gottesfürchtige Menschen, die sich in ihren jeweiligen Umständen treu verhalten haben.

Ruth war eine Moabiterin, die Frau Machlons, eines der Söhne Elimelechs und Noomis, die aufgrund einer Hungersnot nach Moab gegangen waren, um sich dort aufzuhalten. Nach dem Tod Elimelechs und seiner Söhne kehrte Noomi als Witwe in Begleitung ihrer Schwiegertochter Ruth, die ihr anhing, nach Bethlehem zurück. Ruth bekannte, dass der Gott Noomis ihr Gott und das Volk Noomis auch ihr Volk sei.

In der Zeit der Gerstenernte ging Ruth auf das Feld des Boas, um dort Ähren aufzulesen. Boas war ein naher Verwandter Elimelechs, ein vermögender Mann. Er bemerkte Ruth und verhielt sich ihr gegenüber wohlgesonnen. Ruth ging dieser Tätigkeit sowohl während der Gersten- als auch während der Weizenernte nach. Boas worfelte Gerste auf der Tenne und legte sich nieder, nachdem er gegessen und getrunken hatte. Ruth folgte den Anweisungen ihrer Schwiegermutter und kam und legte sich zu seinen Füßen. Nachdem er erwachte sagte sie, dass er eine Blutsverwandter sei. Diesem stimmte Boas zu, wobei er darauf hinwies, dass es einen noch näheren Verwandten gebe als ihn. Wie die Umstände lagen, teilte er sie dem Letztgenannten mit. Aber dieser lehnte es ab, das Erbteil zu lösen. Und so löste Boas das gesamte Eigentum Elimelechs und das seiner Söhne. Boas nahm Ruth zu seiner Frau. Sie gebar einen Sohn mit dem Namen Obed, der später der Vater Isais und der Großvater Davids wurde.

Ruth wird in Matthäus 1,5 erwähnt, sodass wir mit ihr eine moabitische und mit Rahab eine kanaanitische Frau in dem Geschlechtsregister des Herrn Jesus haben. Diese Ahnenreihe wirft kein ehrbares Licht auf das Volk Israel nach dem Fleisch.

In dem Buch Ruth kann man auch eine prophetische Bedeutung sehen: Noomi stellt Israel dar. Durch den Tod war Isarel getrennt von Gott (Elimelech bedeutet „Gott ist mein König"). Israel war wie eine Witwe, einsam unter den Nationen. Ruth ist ein Bild des Überrestes, durch den das Volk auf der Grundlage der Gnade einen Sohn hervorbringen wird. Christus (dargestellt in der Person des Boas) hatte als Verwandter Israels das Recht, das Erbteil zu lösen. Er wird sich ihrer Rechtssache annehmen und diese zu einem herrlichen Ergebnis führen.

 



Verweise auf diesen Artikel:


Ruth